Wetter | Gütersloh
7,4 °C

Adventskalender: Türchen 14

Adventskalender Türchen 14

Gute Nachrichten an alle angehenden Plätzchenbäcker
 
Plätzchen backen ist nicht schwer – also ran an das Rührgerät!
Für das Plätzchen Grundrezept werden nur wenige Zutaten benötigt, die Du bestimmt bereits im Schrank hast. Und selbst fehlende Ausstechförmchen sind keine Ausrede mehr.
 
Aber der Reihe nach:
 
Für das Grundrezept brauchst Du
 
·      300 g Mehl
·      90 g Zucker
·      1 Ei
·      1 Päckchen Vanillezucker
·      Etwas Backpulver
·      Etwas Salz
·      200 g weiche Butter
 
Die Zubereitung ist super einfach:
 
1) Alle Zutaten werden in einer Schüssel miteinander vermischt und mithilfe des Handrührgeräts zu Bröseln verrührt.
2) Die Brösel dann auf einer Arbeitsfläche auslegen und zu einer Teig-Kugel verkneten, die Du in Folie verpackt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen musst - am besten aber über Nacht.
3) Für das Backen den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und in der Zwischenzeit den Teig in mehrere kleine Portionen teilen, damit er sich leichter ausrollen lässt.
4) Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf 2 -3 mm dick ausrollen.
5) Mit Lieblingsförmchen ausstechen und für 10 – 15 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind.
 
Et voilà!
 
Keine Ausstechförmchen zur Hand? Dann eignen sich
 
·      Gläser
·      Serviettenringe
·      Dessertformen
·      Kleine Schüsseln
 
als Alternative besonders gut. Und es müssen ja nicht immer runde Plätzchen sein. Schneide Dir den Teig vorsichtig mithilfe eines Messers, Lineals oder Zahnstochers nach Belieben zurecht. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Teile diesen Artikel: