2. September 2023 / Aktuell

Ein Zeichen für Inklusion und Engagement

Horses for Heroes Award beim Turnier der Sieger vor dem Schloss Münster

Bild: Nina Krug

Am Sonntag, dem 27. August, erlebte der gemeinnützige Verein Horses for Heroes e.V. einen äußerst bewegenden Moment beim Turnier der Sieger vor dem Schloss Münster. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurde der herausragenden Grand Prix Dressurreiterin Anabel Balkenhol der Horses for Heroes Award verliehen. Diese Auszeichnung würdigte ihr Engagement als Botschafterin des Vereins sowie ihr jahrelanges pferdegerechtes Horsemanship.


Anabel Balkenhol, Clemens Bayer, Anuschka Bayer, Wiebke Maasjost
Copyright: Thoms Lehmann

Die Verleihung des Pokals erfolgte durch Wiebke Maasjost, eine ebenso engagierte Botschafterin des Vereins, gemeinsam mit Anuschka Bayer, der Initiatorin und Vorsitzenden von Horses for Heroes e.V., und ihrem Sohn Clemens.

Dieser Pokal symbolisiert nicht nur Anabel Balkenhols Engagement, sondern steht auch für den Einsatz zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in unsere Gesellschaft sowie in den Reitsport.


Lebensfreude, Fröhlichkeit und Humor - auch das gehört zu Horses for Heroes, auch wenn wir ein ernstzunehmendes gesellschaftliches Thema wie Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen transportieren.

Schon am vorherigen Wochenende hatte der Verein sich in Sachen Inklusion von Menschen mit Behinderung und Sport aktiv gezeigt. Beim Sommerturnier des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Gütersloh wurde der Horses for Heroes Cup ausgerichtet. Dabei handelte es sich um eine Stilspringprüfung mit Geländehindernissen. Den strahlenden Sieg errang Maximiliane Kleinekorte vom Reit- und Fahrverein Sundern-Spexard, die den Horses for Heroes Pokal von Norbert Morkes, dem Bürgermeister der Stadt Gütersloh, Anuschka Bayer und ihrem Sohn Clemens überreicht wurde.


Maximiliane Kleinekorte, Norbert Morkes, Anuschka und Clemens Bayer 
Copyright: Markus Corsmeyer

Auch diese Verleihung des Pokals steht nicht allein für den sportlichen Erfolg, sondern betont auch die grundlegende Bedeutung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in unsere Gesellschaft.

Der gemeinnützige Verein Horses for Heroes e.V. setzt sich dafür ein, Menschen mit Behinderungen durch therapeutisches Reiten zu unterstützen. In enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR) aus Warendorf vermittelt der Verein deutschlandweit Therapieplätze und finanziert diese durch Spenden.

Anuschka Bayer, die Gründerin des Vereins, hat persönliche Erfahrungen als Grundlage für die Initiative genommen. Sie reitet seit 21 Jahren mit ihrem schwerbehinderten Sohn und betont die immense Hilfe, die die Pferde über die Jahre hinweg geboten haben. Ihr Herzblut fließt in Horses for Heroes e.V., mit dem Ziel, vielen Menschen mit Behinderungen den Zugang zum Pferd und zur Therapeutischen Reittherapie zu ermöglichen. Diese Mission erfordert viel ehrenamtliche Unterstützung sowie Spenden.

Internationales Botschafterprogramm von Horses for Heroes e.V.
Die Initiative setzt sich außerdem aktiv für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen ein. Dieses Anliegen wird durch ein internationales Botschafterprogramm verbreitet, an dem Persönlichkeiten aus der Pferde- und Reiterwelt teilnehmen. Prominente Unterstützer wie Christoph Hess, FN-Ausbildungsbotschafter und internationaler Richter bis hin zu Grand Prix und Olympischen Spielen, Anabel Balkenhol sowie die Familie des Schauspielers Heino Ferch, Marie-Jeanette und Ava Ferch, stehen hinter Horses for Heroes e.V.

Die Botschafter des Vereins erstrecken sich über Länder wie England, Kanada, Neuseeland und Südamerika, und ihre Zahl wächst stetig. 

Der neue Botschafter Jakob von Plessen ist ein erfolgreicher Polospieler, der in Südamerika und in Afrika Reitsafaris anbietet. Er dient Horses for Heroes e.V. als reitender Botschafter in Südamerika und Afrika.

Stefan Hipp, Geschäftsführer und Gesellschafter von HIPP-Babynahrung, unterstützt den Verein als Schirmherr aktiv. 

Anuschka Bayer: »Unsere "Heroes" sind Menschen mit Behinderungen, chronischen Krankheiten und ihre Familien. Die Mission von Horses for Heroes e.V. ist es, möglichst vielen Betroffenen den Zugang zu Pferden zu ermöglichen, Therapeutisches Reiten finanziell zu fördern und an dem Thema Inklusion gesellschaftlich aktiv zu arbeiten. Das ist mir eine Herzensangelegenheit«

Weitere Informationen findet ihr auf der Webseite www.horsesforheroes.de 

Kontakt:
Horses for Heroes e. V.
Anuschka Bayer
Parkstraße 14
33332 Gütersloh
E-Mail: info@horsesforheroes.de
Facebook | Instagram

Bildrechte: ©Markus Corsmeyer

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Die aktuelle Geschäftslage der Unternehmen im Kreis Gütersloh
Aufklärung

IHK-Umfrage: Wirtschaft im Kreis Gütersloh vor großen Herausforderungen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gemeinsame Verkehrskontrollen der Polizeibehörden Gütersloh und Bielefeld - Vielzahl an Verstößen von überhöhter Geschwindigkeit festgestellt
Polizeimeldung

Verkehr Gemeinsame Verkehrskontrollen der Polizeibehörden Gütersloh und Bielefeld - Vielzahl an Verstößen von...

weiterlesen...
50-jährige Frau schlägt zu - Gütersloher Polizistin schwer verletzt
Polizeimeldung

Kriminalität 50-jährige Frau schlägt zu - Gütersloher Polizistin schwer verletzt Freitagabend (19.04., 19.45 Uhr)...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neuer Podcast „Hello Heroes“ bietet Einblicke in das Leben von Menschen mit Behinderungen
Aktuell

»Der Podcast Hello Heroes ist ein Ort, an dem sich Betroffene authentisch über das Leben mit Behinderung austauschen können«

weiterlesen...
Kräftig, herb und hopfenbetont jetzt in neuer Trägergröße erhältlich
Aktuell

Das handgebraute Typ5 von der Hohenfelder Brauerei aus Langenberg

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner