16. Dezember 2021 / Aktuell

Gütersloher Gehtreffs machen Pause bis Januar

Angebot in Avenwedde läuft weiter

von VS

Die Gehtreffs am Stadtpark/Obstwiese und in Blankenhagen sind nun in der Winterpause. Der Avenwedder Gehtreff geht nicht in die Winterpause und beginnt immer dienstags um 10:30 Uhr.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Ab sofort beginnt die Weihnachtspause für die Gehtreffs am Wasserturm, am Stadtpark/Obstwiese und Blankenhagen. Aber schon in der zweiten Januarwoche 2022 wird es mit den beliebten gemeinsamen Spaziergängen weiter gehen.

Zu folgenden Zeiten und Terminen nehmen dann die Gehtreffs ihren Betreib wieder auf:

  • Treff Wasserturm: Dienstag, 11. Januar 2022, 10.30 Uhr,
  • Treff Stadtpark Obstwiese: Mittwoch, 12. Januar 2022,  10.30 Uhr und der 
  • Treff Blankenhagen Jakobuskirche (Dresdner Str. 101): Donnerstag, 13. Januar, 10.30 Uhr. 

Allein der Avenwedder Gehtreff läuft ohne Pause weiter und startet immer dienstags, 10.30 Uhr, am Treffpunkt Avenwedde Mitte (Avenwedder Str. 73).

Interessierte sind bei den gemeinsamen Spaziergängen immer herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - einfach kommen und mitgehen! Die Teilnahme ist kostenlos. Aktuell gilt die 2G-Regel.

Weitere Infos gibt es beim Kreissportbund Gütersloh unter Telefon: 05241 / 85 1446.

Das Angebot ist eine Initiative der AG „Siba - Sport im besten Alter“ (Stadt Gütersloh mit dem Fachbereich Sport sowie dem Fachbereich Soziales, Seniorenbeirat Gütersloh, Kreissportbund Gütersloh) in Kooperation mit dem Gütersloher Turnverein und der Caritas Gütersloh.

Symbolbild: ©Pexels.com

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kriminelle Gang tötet mindestens zwölf Dorfbewohner in Haiti
Allgemeines

Seit über einem Jahr versinkt der Großraum Port-au-Prince in einem Bandenkrieg, Zehntausende sind bereits geflohen. Jetzt haben Gangmitglieder erneut zugeschlagen - auf brutalste Art und Weise.

weiterlesen...
Weniger Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet
Allgemeines

Im brasilianischen Amazonasgebiet wird zwar weiter abgeholzt, doch weniger als im Vergleichzeitraum ein Jahr zuvor. Insgesamt ging die Abholzung um elf Prozent zurück.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner