20. Dezember 2020 / Aktuell

Wechsel im Sprecherteam des Gütersloher Jugendparlaments

Benno Schulz folgt auf Florian Wernitz

von VS

Im Jugendparlament hat es eine Veränderung auf dem Posten des Sprechers gegeben. Florian Wernitz gab seinen Platz an den jüngeren Benno Schulz ab, da er seine Arbeitszeiten nicht mit dem Amt vereinbaren kann.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Das Gütersloher Jugendparlament („JuPa“) kam jetzt zu seiner 10. Sitzung im großen Saal der Stadthalle zusammen. Im Rahmen der Sitzung wurde Florian Wernitz aus dem Sprecherteam verabschiedet. Seine Nachfolge übernimmt Benno Schulz.
 
Im Sommer 2017 wurde Florian Wernitz als Delegierter der Anne-Frank-Schule in das Jugendparlament gewählt. Zwei Jahre später gelang ihm über die Wahlliste der Berufsschulen der Wiedereinzug. In der konstituierenden Sitzung im Juli 2019 wurde er zum Sprecher des 10. JuPas gewählt. Nach knapp eineinhalb Jahren ist er nun von diesem Amt zurückgetreten. »Nach meinem Abitur hat sich viel bei mir verändert. Seit August arbeite ich im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres an einer Grundschule«, kommentiert Florian Wernitz seinen Rückzug. »In den vergangenen Monaten musste ich jedoch feststellen, dass sich meine Arbeitszeit nicht mit dem JuPa vereinbaren lässt. Es ist mir nicht mehr möglich, das Amt des Sprechers so auszuführen, wie ich es mir vorstelle. Darum möchte ich mein Amt abgeben und gern in jüngere Hände legen.« Als sein Nachfolger wurde Benno Schulz, Delegierter des städtischen Gymnasiums Gütersloh, gewählt. Der 15-Jährige engagiert sich bereits vielfältig für das Gemeinwohl. Als Sprecher möchte er die bisherigen Projekte des JuPas fortsetzen, konkrete Pläne weiterbringen und sich für mehr Einfluss des JuPas im Stadtrat einsetzen. Bürgermeister Norbert Morkes dankte den beiden bei der Sitzung für ihr Engagement im Jugendparlament. Teil des Sprecherteams des 10. Jugendparlaments sind außerdem Sarah Alawuru, Viola Babic und Felix Schmidt. Insgesamt gehören dem Jugendparlament 30 Mitglieder und zwölf stellvertretende Mitglieder an, die an den weiterführenden Schulen der Stadt Gütersloh gewählt werden.
 
Als Schwerpunktthemen hat sich das JuPa die Felder Rechtsextremismus und Flüchtlingspolitik sowie Umwelt und Ökologie auf die Agenda gesetzt. Außerdem gehören die Produktion eines Imagefilms, als auch die Organisation eines Sponsorenlaufs im kommenden Sommer zu den geplanten Projekten. Seit kurzem ist das Jugendparlament ebenfalls stolzer Besitzer eines Baums im Gütersloher Bürgerwalds.
 
Weitere Informationen zur Arbeit des Jugendparlaments unter www.jugendparlament.guetersloh.de.
 
Bildunterzeile:
Wechsel im Sprecherteam: 
Florian Wernitz (l.) übergibt seine Nachfolge im Sprecherteam des Gütersloher Jugendparlaments an Benno Schulz (r.). Bürgermeister Norbert Morkes (Mitte) dankte den beiden bei der „JuPa“-Sitzung für ihr Engagement.   

Bildquelle: ©Stadt Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Regeländerungen ab dem heutigen Freitag
Aktuell

Neue Coronaschutzverordnung

weiterlesen...
Andrang auf Digital-Impfnachweise in Apotheken
Allgemeines

Wer vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, kann sich den Nachweis nun auch auf das Smartphone holen. Die Apotheken bieten den Service seit Montag an. Es lief aber nicht überall ganz reibungslos.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Onlinebefragung startet jetzt
Wusstest du das?

Kreis befragt Jugendliche zum Klimaschutz

weiterlesen...
Tote und viele Verletzte nach Tornado in Tschechien
Allgemeines

Ein schweres Unwetter hat in Tschechien eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Mindestens drei Menschen sind ums Leben gekommen - mehr als 200 wurden verletzt. Die Rettungskräfte sind im Großeinsatz.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

In Präsenzgottesdiensten ist das Singen wieder erlaubt
Aktuell

Termine für Sonntag, den 20. Juni

weiterlesen...
Regeländerungen ab dem heutigen Freitag
Aktuell

Neue Coronaschutzverordnung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner