9. September 2020 / Aktueller Hinweis

Warntag am Donnerstag

Bundesweite Probealarme

©Pixabay.com
von VS

Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, werden Bundesweit an diesem Donnerstag Probealarme von verschiedenen Sirenen ertönen.

Pressemitteilung Kreis Gütersloh:

Am Donnerstag, 10. September, ertönen bei einem bundesweiten Probealarm die Sirenen im Kreis. Nach einem Beschluss der Innenministerkonferenz soll der bundesweite Warntag jährlich am zweiten Donnerstag im September durchgeführt werden.
 
Der Warntag findet vor dem Hintergrund statt, die technische Infrastruktur der Warnung in ganz Deutschland zu testen. Zusätzlich steht das Sensibilisieren der Bevölkerung für die Warnung vor Gefahren im Vordergrund. Mit dem Erklingen der Sirenen kann auf plötzlich auftretende Gefahren, etwa Großbrände oder Austritte von Gefahrenstoffen, aufmerksam gemacht werden. 
 
Am 10. September werden im Kreis Gütersloh etwa 130 Sirenen zu hören sein. Um 11 Uhr wird ein Signal zur Entwarnung in Form eines einminütigen Dauertons zu hören sein, um 11.05 Uhr ertönt ein Signal zur Warnung in einem einminütigen Heulton und um 11.10 Uhr erfolgt ein Signal zur Entwarnung mit einem wiederum einminütigen Dauerton.
 
Auch die kostenlosen Warn-Apps ‚NINA‘ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und ‚BIWAPP‘ des Kreises Gütersloh werden am Probealarm beteiligt.
 
Bildzeile (unteres Bild):
Am Donnerstag sind nur die beiden ersten grafisch dargestellten Töne zu hören, die Entwarnung und die Warnung.

Meistgelesene Artikel

Horses for Heroes auf den Bethel athletics
Wusstest du das?

Integratives Sportfest mit rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern

weiterlesen...

Neueste Artikel

Das Flughafen-Chaos blieb am Wochenende aus
Allgemeines

Nach NRW sind am Wochenende auch Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in die Sommerferien gestartet. Auf längere Schlangen mussten sich Passagiere aber eher am Frankfurter Flughafen einstellen.

weiterlesen...
Die Ukraine punktet im «Suppenkrieg»
Allgemeines

Die Unesco erklärt den Borschtsch zum besonders schützenswerten Bestandteil der ukrainischen Esskultur. Kiew feiert, Moskau ist empört. Im Krieg wird sogar eine Krautsuppe zum Politikum.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner