10. November 2021 / Allgemeines

23.000 bekannte Corona-Fälle bei Schülern in Deutschland

Die Kultusministerkonferenz hat eine Statistik über die an Schulen registrierten Corona-Fällen veröffentlicht. Aus einigen Ländern lagen wegen der Ferien allerdings keine Zahlen vor.

An den Schulen in Deutschland gab es nach aktuellen Zahlen der Kultusministerkonferenz (KMK) zuletzt rund 23.000 bekannte Corona-Fälle bei Schülerinnen und Schülern.
von dpa

An den Schulen in Deutschland gab es nach aktuellen Zahlen der Kultusministerkonferenz (KMK) zuletzt rund 23.000 bekannte Corona-Fälle bei Schülerinnen und Schülern.

Wie aus der regelmäßigen Statistik der KMK zur Corona-Situation an den Schulen hervorgeht, waren darüber hinaus in der vergangenen Woche rund 54.000 Schüler in Quarantäne. Grundlage sind Rückmeldungen aus den Bundesländern aus knapp 24.000 allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen mit rund 8,5 Millionen Schülerinnen und Schülern.

Insgesamt gibt es in Deutschland rund 11 Millionen Schülerinnen und Schüler an rund 40.000 Schulen und Berufsschulen. Für die vergangene Woche lagen aber etwa aus Baden-Württemberg keine Zahlen vor, weil im Südwesten zu dieser Zeit Ferien waren. Zudem bekommen die Länder nicht aus allen Schulen Rückmeldungen.

Die Statistik weist außerdem rund 1800 Corona-Fälle bei Lehrkräften aus und zusätzlich rund 1100 Quarantäne-Fälle. Zugrunde liegen hier Angaben zu 741.000 Lehrkräften. Einer vor kurzem veröffentlichten Forsa-Umfrage zufolge waren Ende September bereits 95 Prozent der Lehrkräfte in Deutschland vollständig geimpft.


Bildnachweis: © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...

Neueste Artikel

RKI: Derzeit mehr Atemwegserkrankungen als im Vorjahr
Allgemeines

Es kommt mit Ansage: Mit dem Herbst zieht die Zahl der Corona-Ansteckungen wieder an. Auch Rhinoviren sind auf dem Vormarsch - und sorgen verbreitet für Schnupfen, Husten und Heiserkeit.

weiterlesen...
Hurrikan «Ian» gewinnt Richtung South Carolina an Stärke
Allgemeines

Zerstörte Häuser, überflutete Straßen: Die Schäden in Florida durch Wirbelsturm «Ian» sind enorm. Behörden befürchten Todesopfer. Nun nimmt der Hurrikan Kurs auf South Carolina.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

RKI: Derzeit mehr Atemwegserkrankungen als im Vorjahr
Allgemeines

Es kommt mit Ansage: Mit dem Herbst zieht die Zahl der Corona-Ansteckungen wieder an. Auch Rhinoviren sind auf dem Vormarsch - und sorgen verbreitet für Schnupfen, Husten und Heiserkeit.

weiterlesen...
Hurrikan «Ian» gewinnt Richtung South Carolina an Stärke
Allgemeines

Zerstörte Häuser, überflutete Straßen: Die Schäden in Florida durch Wirbelsturm «Ian» sind enorm. Behörden befürchten Todesopfer. Nun nimmt der Hurrikan Kurs auf South Carolina.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner