20. Juli 2021 / Allgemeines

26-Jährige tot in Waldstück bei Oranienburg gefunden

Montagearbeiter besichtigen einen Bunker im Wald bei Oranienburg. In der Anlage finden sie eine Leiche. Die Ermittler gehen davon aus, dass die 26-jährige Frau getötet wurde.

In einer Bunkeranlage in einem Wald bei Oranienburg in Brandenburg ist der leblose Körper einer 26-Jährigen gefunden worden.
von dpa

In einer Bunkeranlage in einem Wald bei Oranienburg in Brandenburg ist der leblose Körper einer 26-Jährigen gefunden worden.

Die Frau war seit Samstag vermisst worden, wie die Polizeidirektion Nord am Dienstag mitteilte. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin geht davon aus, dass die Frau Opfer eines Verbrechens wurde. «Die äußeren Anzeichen weisen stark auf ein Tötungsdelikt hin», sagte Sprecher Torsten Sauermann der Deutschen Presse-Agentur.

Montagearbeiter, die sich die Bunkeranlage ansehen wollten, hatten am späten Montagabend die Leiche entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Anlage liegt versteckt im Wald und ist von Moos bewachsen. Die Frau ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft vergangenen Donnerstag zum letzten Mal gesehen worden. Die Rechtsmedizin soll den Körper der Frau am Mittwoch untersuchen. Noch offen sei, ob die Tote in der Anlage starb.


Bildnachweis: © Marijan Murat/dpa/dpa-tmn
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
Allgemeines

Tina Kunath und Jan Wolfenstädter kannten sich nicht, lebten unterschiedliche Leben. Dann aber erkrankte Kunath und brauchte Stammzellen - und Wolfenstädter bekam einen Anruf. Nun sind sie seit zehn Jahren gute Freunde. Ein Treffen.

weiterlesen...
Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
Allgemeines

Tina Kunath und Jan Wolfenstädter kannten sich nicht, lebten unterschiedliche Leben. Dann aber erkrankte Kunath und brauchte Stammzellen - und Wolfenstädter bekam einen Anruf. Nun sind sie seit zehn Jahren gute Freunde. Ein Treffen.

weiterlesen...
Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner