1. September 2023 / Allgemeines

Abstimmung für «Vogel des Jahres» beginnt

Wer wird der Nachfolger des Braunkehlchens und somit «Vogel des Jahres» 2024? Darüber kann seit heute abgestimmt werden. Zur Wahl stehen mehrere Vögel.

Das Braunkehlchen wurde 2022 von Naturschutzverbänden zum «Vogel des Jahres» gekürt.
von dpa

Welches Tier wird «Vogel des Jahres» 2024? Darüber können Menschen erneut im Internet abstimmen. Zur Auswahl stehen in diesem Jahr Kiebitz, Rebhuhn, Rauchschwalbe, Steinkauz und Wespenbussard. Das teilten der Naturschutzbund (Nabu) und der bayerische Landesbund für Vogel- und Naturschutz (LBV) mit.

Im vorigen Jahr hatten sich rund 135.000 Menschen an der Wahl beteiligt und das Braunkehlchen zum Vogel des Jahres gekürt. Viele Maßnahmen zum Schutz seines Lebensraums würden aktuell umgesetzt, teilten die Verbände mit. «Jetzt sind wir auf der Suche nach seinem Nachfolger», sagte LBV-Biologin Angelika Nelson. Auch in diesem Jahr stehe jede nominierte Vogelart für ein Naturschutzthema, das Aufmerksamkeit brauche.

Bereits zum vierten Mal sind die Menschen in Deutschland aufgerufen, einen Vogel des Jahres zu wählen. Diesen küren Nabu und LBV seit 1971, doch in der Vergangenheit suchten Fachleute den Vogel aus. Nun treffen die Verbände nur noch eine Vorauswahl.

Abstimmen können Interessierte bis zum 5. Oktober unter www.vogeldesjahres.de. An diesem Tag wollen die Verbände zugleich den Sieger der Abstimmung verkünden.


Bildnachweis: © Patrick Pleul/zb/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Claus Grabke in der Hall of Fame
Wusstest du das?

Der Gütersloher wird als erster Europäer in die „Skateboarding Hall of Fame" aufgenommen!

weiterlesen...
Todesflug Rio-Paris: Kein Ende der Aufarbeitung in Sicht
Allgemeines

228 Menschen sterben 2009 bei dem Absturz einer Air-France-Maschine zwischen Rio de Janeiro und Paris mitten im Atlantik. Bald jährt sich die Katastrophe zum 15. Mal. Wie steht es um die Aufarbeitung?

weiterlesen...
Ausbilder mit Herz gesucht
Job der Woche

Die Pro Arbeit e. V. sucht leistungsstarke Unterstützung

weiterlesen...

Neueste Artikel

EM-Spielorte rechnen mit deutlich mehr Prostitution
Allgemeines

Reden wir über Sex: Zur EM werden viele Fans an die Spielorte reisen. Auch mehr Zulauf für Sexarbeitende wird erwartet, zeigt eine dpa-Umfrage an Spielorten.

weiterlesen...
Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
Allgemeines

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

EM-Spielorte rechnen mit deutlich mehr Prostitution
Allgemeines

Reden wir über Sex: Zur EM werden viele Fans an die Spielorte reisen. Auch mehr Zulauf für Sexarbeitende wird erwartet, zeigt eine dpa-Umfrage an Spielorten.

weiterlesen...
Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
Allgemeines

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner