7. Juni 2022 / Allgemeines

Achtjähriger fährt mit Papas Auto in Eiscafé

Das hatte böse enden könnten, ist aber glimpflich ausgegangen. Ein achtjähriger Junge steuerte in Gelsenkirchen das Auto seines Papas schön langsam in ein Eiscafé.

Ein Achtjähriger fuhr mit dem Auto seines Vaters direkt in das Eiscafé in Gelsenkirchen.
von dpa

Ein Achtjähriger ist in Gelsenkirchen mit Papas Auto direkt in ein Eiscafé gefahren. Zwei Menschen wurden dabei leicht verletzt.

Der Junge war am Samstag mit seinem Vater in dem Café. Während der Vater sich unterhielt, schnappte sich der Achtjährige unbemerkt die Autoschlüssel, setzte sich hinters Steuer und startete den Wagen. Zum Glück sehr langsam sei das Auto dann in das Eiscafé gerollt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei Gäste, die dort saßen, mussten vor Ort von Rettungskräften behandelt werden. Dem Achtjährigen passierte nichts.


Bildnachweis: © Polizei Gelsenkirchen/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt telefonisch buchen: Die Saunawelt in Gütersloh
Good Vibes

Die Physiotherapie Praxis Potrykus & Kowalska bietet euch pure Entspannung

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fahrraddieb versucht über Verkaufsportal Kasse zu machen
Polizeimeldung

Kriminalität Fahrraddieb versucht über Verkaufsportal Kasse zu machen Ein Gütersloher Fahrraddieb beabsichtigte am...

weiterlesen...
Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Allgemeines

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Allgemeines

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Allgemeines

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner