10. September 2021 / Allgemeines

Auffangstation rechnet mit vielen abgegebenen Schildkröten

Bevor Landschildkröten in Winterstarre fallen, müssen Besitzer die Tiere an einen geeigneten Ort bringen - sei es der Kühlschrank oder eine Überwinterungsgrube. Doch einige machen es sich einfach.

Eine noch junge Griechische Landschildkröte. Landschildkröten können über 100 Jahre alt werden.
von dpa

Die Landschildkröten-Auffangstation in Kitzingen rechnet in den kommenden Wochen mit einer vermehrten Abgabe von Schildkröten.

«Viele Besitzer geben ihre Schildkröten ab, da sie eine artgerechte Unterbringung im Herbst nicht gewährleisten können», sagte Sandra Malguth, Vorsitzende und Gründerin der Landschildkröten-Auffangstation Kitzingen. Der Verein versorgt ausgesetzte, abgegebene oder beschlagnahmte Schildkröten - gibt ihnen ein Zuhause und vermittelt sie an neue Besitzer. Und das seit zehn Jahren.

Von November bis März in Winterstarre

Etwa 120 Landschildkröten leben laut Angaben der Auffangstation in den Gehegen - von «Schlüpflingen» bis Greisen wie Breitrandschildkröte Jannis mit seinen 80 Jahren. Die Schildkröten tummeln sich zwischen Steinen, Pflanzen und Wurzeln in Frühbeeten oder Gewächshäusern. Ab Mitte November fallen viele Landschildkröten-Arten bis etwa Mitte März in Winterstarre.

Das sei der Grund, warum im Herbst Besitzer anriefen, die ihre Schildkröte abgeben wollten - oft dauerhaft. «Leider können wir nicht alle aufnehmen, da wir selber darauf achten müssen, dass unsere Schildkröten ausreichend Platz haben», sagte Malguth. Die Auffangstation bietet dann Informationsstunden an, um Besitzer bei Möglichkeiten zu beraten, die Tiere artgerecht zu halten.

Landschildkröten können über 100 Jahre alt werden

Manche der Schildkröten landen aber auch in der Auffangstation, da sie ihren Halter überlebt haben. «Die Tiere werden uralt - Landschildkröten können über 100 Jahre alt werden», sagte Malguth. Andere geben die Tiere ab, wenn die Kinder aus dem Haus sind. «Wir erhalten auch «Scheidungsschildkröten», wenn Partner sich trennen und die Schildkröte «im Weg ist».» Zudem treffen häufig Fundtiere ein, die womöglich ausgebüxt sind. Denn Landschildkröten sind laut Malguth «wahre Kletterkünstler».


Bildnachweis: © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vier Menschen in Lebensgefahr nach Blitzeinschlag
Allgemeines

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Allgemeines

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vier Menschen in Lebensgefahr nach Blitzeinschlag
Allgemeines

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Allgemeines

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner