29. Oktober 2018 / Allgemeines

Ausstellung „Baustelle Kunst 2019“

Gütersloher Künstler können sich anmelden

Ausstellung „Baustelle Kunst 2019“

Der Fachbereich Kultur und Sport der Stadt Gütersloh bietet Gütersloher Künstlerinnen und Künstlern im kommenden Jahr die Möglichkeit, sich und ihre Werke zu präsentieren.
Vom 18. Mai bis 25. August wird in der Galerie im Forum der Stadthalle Gütersloh die Ausstellung „Baustelle Kunst 2019“ zu sehen sein. Dabei soll ein Teil des Konzeptes bildende Kunst und Kunst im öffentlichen Raum mit dieser Gemeinschaftsausstellung umgesetzt werden.
Zur langen Nacht der Kunst am 18. Mai ist die Ausstellungseröffnung geplant. Ein erstes Informationsgespräch findet am Donnerstag, den 8. November um 18 Uhr im Raum K 21 (2. Obergeschoss) der Stadthalle Gütersloh statt. Ein weiteres Treffen ist dort am Montag, 14. Januar um 18 Uhr geplant.
Im Anschluss an diese Informationsgespräche können sich die Künstler zur Teilnahme an der Ausstellung anmelden. Anmeldeschluss ist der 1. März 2019. Weitere Infos gibt es bei Andrea Wistuba oder Inga Michaelis unter Telefon 82-3566 und 82-3656.

Meistgelesene Artikel

Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert Ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Rundfunkbeitrag: Erträge stabil bei 8,1 Milliarden
Allgemeines

Die Rundfunkbeiträge sind die wichtigste Einnahmequelle für ARD, ZDF und Deutschlandradio. Im Corona-Jahr 2020 gab es kaum Folgen für die Höhe der Erträge, wie die Bilanz jetzt zeigt. Das könnte sich 2021 aber ändern.

weiterlesen...
Weinstein-Überstellung nach Los Angeles steht bevor
Allgemeines

Harvey Weinstein hatte mit seinem Fall die #MeToo-Bewegung befeuert. Wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung war er zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Nun könnte ein weiterer Prozess anstehen.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Rundfunkbeitrag: Erträge stabil bei 8,1 Milliarden
Allgemeines

Die Rundfunkbeiträge sind die wichtigste Einnahmequelle für ARD, ZDF und Deutschlandradio. Im Corona-Jahr 2020 gab es kaum Folgen für die Höhe der Erträge, wie die Bilanz jetzt zeigt. Das könnte sich 2021 aber ändern.

weiterlesen...
Weinstein-Überstellung nach Los Angeles steht bevor
Allgemeines

Harvey Weinstein hatte mit seinem Fall die #MeToo-Bewegung befeuert. Wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung war er zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Nun könnte ein weiterer Prozess anstehen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner