10. November 2021 / Allgemeines

Australier wehrt Krokodil mit Gürtelmesser ab

«Wie Crocodile Dundee»: Als ein Salzwasserkrokodil in Queensland, Australien, einen 60-Jährigen angreift und Richtung Wasser zerrt, bleibt diesem nichts anderes als die Selbstverteidigung.

Ein Salzwasserkrokodil sperrt in Cairns, Australien, sein mit Zähnen bewehrtes Maul auf. (Symbolbild)
von dpa

Ein Australier hat in Queensland die Attacke eines großen Salzwasserkrokodils nur mittels eines kleinen Gürtelmessers abgewehrt.

Das Tier habe den 60-Jährigen, der an einem abgelegenen Abschnitt des McIvor River gefischt habe, plötzlich angegriffen und an den Füßen zu packen bekommen, berichtete der Sender 9News am Mittwoch. Der Mann habe sich an einen Mangrovenzweig geklammert, aber das Reptil habe es dennoch geschafft, ihn in Richtung Wasser zu zerren.

Trotz der gefährlichen Situation sei es dem Australier gelungen, ein kleines Messer aus seinem Gürtel zu ziehen und auf den Kopf des Krokodils einzustechen. Das Tier habe schließlich von ihm abgelassen. Medien feierten den Mann als «echten Crocodile Dundee». Er habe es noch selbst geschafft, in ein nahe gelegenes Krankenhaus zu fahren, von wo aus er in eine Klinik in Cairns geflogen wurde. Über den Grad seiner Verletzungen war zunächst nichts bekannt.

Das örtliche Umweltministerium bestätigte aber, dass die Wunden mit den Angaben des Mannes übereinstimmten. In den Gewässern des tropischen Queensland im Nordosten von Down Under tummeln sich zahlreiche Krokodile.


Bildnachweis: © Brian Cassey/AAP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Impfstelle weitet Angebot aus
Aktueller Hinweis

Mehr Termine buchbar.

weiterlesen...
Gütersloher Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 30. Dezember
Good Vibes

Lichterglanz, Kulinarisches und abwechslungsreiches Bühnenprogramm sicher genießen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Google-Charts: Fußball und Bundestagswahl verdrängen Corona
Allgemeines

Corona, RKI und Biontech-Aktie: Vor einem Jahr dominierte noch die Pandemie die Suchanfragen bei Google. Inzwischen schauen die Menschen in Deutschland wieder vermehrt auch nach anderen Themen.

weiterlesen...
Zahl der Corona-Toten auf dem höchsten Stand seit Februar
Allgemeines

Traurige Bilanz des RKI: Noch nie seit Februar sind dem Institut innerhalb von 24 Stunden so viele Corona-Tote gemeldet worden. Einen positiven Effekt der Impfungen sehen die Experten aber dennoch.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Google-Charts: Fußball und Bundestagswahl verdrängen Corona
Allgemeines

Corona, RKI und Biontech-Aktie: Vor einem Jahr dominierte noch die Pandemie die Suchanfragen bei Google. Inzwischen schauen die Menschen in Deutschland wieder vermehrt auch nach anderen Themen.

weiterlesen...
Zahl der Corona-Toten auf dem höchsten Stand seit Februar
Allgemeines

Traurige Bilanz des RKI: Noch nie seit Februar sind dem Institut innerhalb von 24 Stunden so viele Corona-Tote gemeldet worden. Einen positiven Effekt der Impfungen sehen die Experten aber dennoch.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner