16. Juni 2023 / Allgemeines

Auto fährt in Fluss: Eine Verletzte gestorben

Ein Auto gerät in einen Fluss und kippt aufs Dach - teils im Wasser liegend. Im Fahrzeug schweben zwei Frauen in Lebensgefahr. Ein Angler und weitere Ersthelfer reagieren vorbildlich.

Rettungskräfte arbeiten an der Unfallstelle am Fluss Lenne.
von dpa

Ein Angler und weitere Ersthelfer haben in Nordrhein-Westfalen zwei Frauen aus einem Auto gerettet, das in den Fluss Lenne gefahren war. Eines der beiden Unfallopfer, eine 28-Jährige, sei wenig später im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei am späteren Abend mit. Die 31 Jahre alte andere Frau schwebte in Lebensgefahr.

Nach dem Unfall am Freitagabend lag der Wagen auf dem Dach, teilweise auf der Böschung und teilweise im Fluss. Die Ersthelfer hätten über den Kofferraum die beiden lebensgefährlich verletzten Frauen geborgen und sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen, bevor die Rettungskräfte kurz danach eintrafen, teilte die Polizei mit.

Ihr Auto sei nach einem Unfall auf der Bundesstraße 236 in Werdohl nach rechts von der Straße abgekommen und über die Leitplanke in die Lenne gestürzt, teilte die Polizei mit. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatte eine 65-jährige Autofahrerin beabsichtigt, auf eine Brücke abzubiegen. Dabei sei ihr Fahrzeug mit dem Wagen der beiden Frauen kollidiert, der hinter ihr fuhr.

Wer genau im verunglückten Wagen am Steuer saß, war am Abend noch nicht abschließend geklärt. Die 31-Jährige wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, die 28-Jährige per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 65 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos und ihre Mitfahrer - 6 und 47 Jahre alt - erlitten einen Schock.


Bildnachweis: © Markus Klümper/Sauerlandreporter/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gewitter und Starkregen zum Wochenende erwartet
Allgemeines

Nach den heftigen Unwettern über Deutschland soll es auch zu Beginn des Wochenendes in weiten Teilen des Landes gewittern und regnen - ein Ende ist vorerst nicht in Sicht.

weiterlesen...
Tote und Verletzte am Ballermann - «Wie eine Bombe»
Allgemeines

Des Deutschen liebste Partymeile wurde binnen Sekunden zum Ort des Schreckens: Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann gab es Tote - gebangt wird um das Leben von vielen Verletzten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gewitter und Starkregen zum Wochenende erwartet
Allgemeines

Nach den heftigen Unwettern über Deutschland soll es auch zu Beginn des Wochenendes in weiten Teilen des Landes gewittern und regnen - ein Ende ist vorerst nicht in Sicht.

weiterlesen...
Tote und Verletzte am Ballermann - «Wie eine Bombe»
Allgemeines

Des Deutschen liebste Partymeile wurde binnen Sekunden zum Ort des Schreckens: Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann gab es Tote - gebangt wird um das Leben von vielen Verletzten.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner