4. Oktober 2019 / Allgemeines

Betriebsbesichtigung bei der Firma Maas Natur

Im Rahmen der "Fairen Wochen".

Uta Richter Design

Gütersloh
Bis auf den letzten Platz ausgebucht war die Betriebsbesichtigung bei der Firma Maas Natur, die im Rahmen der „Fairen Wochen“ stattfand. Organisiert wurde die Führung vom Fachbereich Umweltschutz der Stadt Gütersloh und dem Evangelischen Kirchenkreis Gütersloh.  Betriebsinhaber Reinhard Maas stellte den Betrieb und seinen Ursprung vor. Angefangen hatte alles 1985 mit der „Wickelkiste“, einer Art ökologischem Windelvertrieb. Nach und nach wuchsen das Unternehmen und auch die Produktpalette. Heute beschäftigt Maas Naturwaren rund 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an zwölf  Standorten. Mitarbeiterin Inka Otto informierte die 20-köpfige Besuchergruppe über den gemeinsam mit der Fachhochschule Bielefeld erstellten Gemeinwohlbericht. Dabei wurden alle Bereiche des Unternehmens auf Qualität, Nachhaltigkeit und Menschlichkeit überprüft. Die Firma Maas gehört darüber hinaus zu den Gründungsmitgliedern des IVN (Internationaler Verband Naturtextilien).

Auf die Berichte folgte die Unternehmensbesichtigung. Erste Station war die Designabteilung. Hier arbeitet ein Team von Modedesignerinnen exklusiv an der eigenen Modelinie.  Uta Richter ließ sich über die Schulter schauen, gab Einblicke in ihre Arbeit und informierte über die Entstehung einer Kollektion. Auch der Katalog wird im eigenen Haus erstellt. Sabine Ledebrink, zuständig für das Layout, stellte sich in ihrer Abteilung den Fragen der Besucher, bevor es zum Abschluss der Führung in die Qualitätskontrolle und in das Lager ging. Hier beschäftigen sich rund 50 Mitarbeiter mit der Belieferung der Filialen und dem online-Versand.
 
BU:
Designerin Uta Richter stellt die Farbpalette der neuen Kollektion vor.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Claus Grabke in der Hall of Fame
Wusstest du das?

Der Gütersloher wird als erster Europäer in die „Skateboarding Hall of Fame" aufgenommen!

weiterlesen...
Todesflug Rio-Paris: Kein Ende der Aufarbeitung in Sicht
Allgemeines

228 Menschen sterben 2009 bei dem Absturz einer Air-France-Maschine zwischen Rio de Janeiro und Paris mitten im Atlantik. Bald jährt sich die Katastrophe zum 15. Mal. Wie steht es um die Aufarbeitung?

weiterlesen...
Ausbilder mit Herz gesucht
Job der Woche

Die Pro Arbeit e. V. sucht leistungsstarke Unterstützung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Allgemeines

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Kreiswahlausschuss: Alles im Rahmen des Üblichen, keine besonderen Vorkommnisse
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl vom 9. Juni hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 13. Juni,...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Allgemeines

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Lächelnde Kate zeigt sich nach halbem Jahr öffentlich
Allgemeines

Es ist der königliche Auftritt des Jahres: Rund zweieinhalb Monate, nachdem ihre Krebserkrankung bekannt wurde, macht Kate wieder bei einem offiziellen Termin mit. Der Alltag ist aber noch fern.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner