10. Oktober 2021 / Allgemeines

Betrunkener Patient türmt in Österreich mit Rettungswagen

Mit einem besonders widerspenstigen Verletzten hatten es jetzt Sanitäter in Salzburg zu tun. Als sie ob der Aggressivität des jungen Mannes die Polizei rufen, türmt ihr Patient - mit dem Rettungswagen.

Für den 23-jährigen Österreicher hat seine Flucht mit einem Rettungswagen Folgen: Er hat nun eine Anzeige wegen unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen und Alkohol am Steuer am Hals. (Symbolb...
von dpa

Ein betrunkener Patient ist in Österreich mit einem Rettungswagen vor der Polizei geflohen.

Der 23-Jährige kam allerdings nicht weit, wie die Polizei Salzburg berichtete. Eine Streife hielt den Wagen mit dem Betrunkenen am Steuer an, nahm ihn fest und brachte ihn zurück ins Krankenhaus. Dort zeigte ein Test, dass er 1,8 Promille Alkohol im Blut hatte.

Der Rettungswagen hatte den Mann ursprünglich zu einem Krankenhaus in Flachau rund 80 Kilometer südlich von Salzburg gebracht, weil er sich in einem Lokal verletzt hatte. Da der Patient aggressiv war, wurde die Polizei gerufen. Vor ihrem Eintreffen hatte der Mann sich aber schon hinter das Steuer des Rettungswagens geschwungen und war davongefahren.

Er wurde wegen unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen und Alkohol am Steuer angezeigt.


Bildnachweis: © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Claus Grabke in der Hall of Fame
Wusstest du das?

Der Gütersloher wird als erster Europäer in die „Skateboarding Hall of Fame" aufgenommen!

weiterlesen...
Todesflug Rio-Paris: Kein Ende der Aufarbeitung in Sicht
Allgemeines

228 Menschen sterben 2009 bei dem Absturz einer Air-France-Maschine zwischen Rio de Janeiro und Paris mitten im Atlantik. Bald jährt sich die Katastrophe zum 15. Mal. Wie steht es um die Aufarbeitung?

weiterlesen...
Ausbilder mit Herz gesucht
Job der Woche

Die Pro Arbeit e. V. sucht leistungsstarke Unterstützung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Allgemeines

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Kreiswahlausschuss: Alles im Rahmen des Üblichen, keine besonderen Vorkommnisse
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl vom 9. Juni hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 13. Juni,...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Allgemeines

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Lächelnde Kate zeigt sich nach halbem Jahr öffentlich
Allgemeines

Es ist der königliche Auftritt des Jahres: Rund zweieinhalb Monate, nachdem ihre Krebserkrankung bekannt wurde, macht Kate wieder bei einem offiziellen Termin mit. Der Alltag ist aber noch fern.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner