2. Mai 2023 / Allgemeines

Braunbär verletzt zwei Menschen in der Slowakei

Ein Jäger und ein Förster folgen der Spur eines angeschossenen Wildschweins - und schrecken dabei offenbar einen Bären auf. Das Tier greift die Männer an. Die Bevölkerung ist nun zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.

Studien zufolge leben in der Slowakei rund 1100 bis 1200 frei lebende Bären.
von dpa

Ein Braunbär hat in der Slowakei einen Förster und einen Jäger angegriffen und verletzt. Das sagte eine Sprecherin des Staatlichen Naturschutzes (SOP) am Montagabend der Nachrichtenagentur TASR.

Die beiden Männer seien in einem Waldstück beim Dorf Visnove nahe der nordslowakischen Regionalhauptstadt Zilina der Spur eines angeschossenen Wildschweins gefolgt. Dabei schreckten sie offenbar den Bären auf, der sich vermutlich im Dickicht ausgeruht habe.

Männer müssen im Krankenhaus behandelt werden

Der Bär griff demnach zunächst den Förster an und dann den Jäger, als dieser auf den Bären schoss. Beide Männer seien verletzt worden und hätten im Krankenhaus behandelt werden müssen, seien aber nicht lebensgefährlich verletzt, so die Sprecherin. Polizei, Naturschutz und die Gemeindeverwaltung von Visnove riefen die Bevölkerung zu erhöhter Vorsicht auf und empfahlen, das Waldgebiet nach Möglichkeit zu meiden. Der Bär sei wahrscheinlich durch den Schuss des Jägers verletzt worden und könne daher nun umso aggressiver reagieren.

Nach Studien des Staatlichen Naturschutzes in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Prager Karls-Universität gibt es in der Slowakei rund 1100 bis 1200 frei lebende Bären. Normalerweise gehen sie Menschen aus dem Weg, wenn sie diese rechtzeitig bemerken. Bei überraschendem Aufeinandertreffen oder wenn Bärinnen ihre Jungen bedroht glauben, können sie aber auch angreifen.


Bildnachweis: © Milan Kapusta/tasr/dpa/Archiv
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Iran: Umstrittener Rapper wegen Blasphemie verurteilt
Allgemeines

Kaum ein iranischer Musiker polarisiert in seinem Land wie Amir Tataloo. Nun wurde er zu einer Haftstrafe verurteilt. Beobachter hatten noch mit einem Todesurteil gerechnet.

weiterlesen...
Pegelstände fallen im Saarland nahezu überall
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Jetzt geht es ans Aufräumen, das Ausmaß der Schäden ist unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Iran: Umstrittener Rapper wegen Blasphemie verurteilt
Allgemeines

Kaum ein iranischer Musiker polarisiert in seinem Land wie Amir Tataloo. Nun wurde er zu einer Haftstrafe verurteilt. Beobachter hatten noch mit einem Todesurteil gerechnet.

weiterlesen...
Pegelstände fallen im Saarland nahezu überall
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Jetzt geht es ans Aufräumen, das Ausmaß der Schäden ist unklar.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner