Wetter | Gütersloh
9,2 °C

Bustouren über den ehemaligen Flugplatz Gütersloh

Aufgrund des kaum abebbenden Interesses an den bereits letztes Jahr angebotenen Führungen gibt es auch in diesem jahr zwischen April und Oktober wieder Führungen über den ehemaligen Gütersloher Flugplatz.

Starten wird der Vorverkauf bereits am Samstag, den 30. März ab 10 Uhr im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH (gtm) und online unter www.reservix.de.

Die Termine für die Führungen werden folgende sein: 13. April, 11. Mai, 25. Mai, 15. Juni, 13. Juli, 10. August, 14. September und 12. Oktober.
Dabei werden pro Samstag zwischen drei und sechs öffentliche Führungen angeboten.
Hinzu kommen zwei Termine am 15. Mai und 26. Juni, jeweils zwei Führungen wird es hier geben.

Die Dauer der Touren beläuft sich auf etwa zwei Stunden, teilnehmen können maximal 25 Interessierte. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 15 €, im Internet fallen sie aufgrund von Servicegebühren etwas höher aus. Der Kauf ist auf vier Tickets pro Person begrenzt.

Zu sehen sind während der Rundtouren unter anderem der Tower, das Offiziers-Casino, die ehemaligen Wohnkomplexe der Soldaten und etliche Freizeiteinrichtungen wie der früheren Golfplatz, ein altes Freibad, das Kino und eine Motocross-Strecke.
Die Halle 1, die Kompensierplattform, ein historisches Relikt für die Einstellung der magnetischen Nordweisung und weitere ausgewählte Orte können auch außerhalb des Busses besichtigt werden.

Außerdem gibt es in diesem Jahr themenbasierte Führungen mit dem Schwerpunkt Natur. Die Termine für diese Führungen sind der 11. Mai um 10.30 Uhr und 13.00 Uhr (Gruppenführung) und der 13. Juli um 15.30 Uhr (öffentlich).

Auch Gruppenführungen sind Teil des Programms. Bis zu 25 Personen pro Gruppe können zu folgenden Terminen Buchungswünsche verbindlich einreichen (Adresse: mareike.scholz@guetersloh-marketing.de):

11. Mai, 15. Juni, 10. August, 14. September, 12. Oktober (jeweils um 10.30, 13.00 und 15.30 Uhr)

Bei mehreren Buchungswünschen entscheidet das Los.

Teile diesen Artikel: