8. September 2022 / Allgemeines

Deutscher und Schweizer von Blitz auf Mallorca erschlagen

Auf Mallorca sind zwei Männer von einem Unwetter überrascht und vom Blitz erschlagen worden. Sie hatten sich in einer beliebten Badebucht im Nordosten der Insel aufgehalten.

Auf Mallorca sind zwei Männer durch Blitzeinschlag ums Leben gekommen. (Archivbild)
von dpa

Ein Urlauber aus Deutschland und einer aus der Schweiz sind am Donnerstag bei einem Unwetter auf Mallorca von einem Blitz erschlagen worden. Die beiden Männer seien auf einem Strand in Cala Mesquida, einer beliebten Badebucht im Nordosten der Insel, gewesen, als das Unwetter plötzlich aufzog, teilte die Polizei mit. Der Deutsche sei 51 Jahre alt gewesen, der Schweizer 65. Weitere Angaben zur Herkunft und Identität der Opfer gab es nicht.

Einer der Männer, die sich nicht kannten, sei zuerst vom Blitz getroffen worden, als er angesichts einsetzenden Regens seinen Sonnenschirm schließen wollte. Er sei sofort tot gewesen. Der Blitz sei dann zu dem anderen, etwa 15 Meter entfernten Mann weitergeschossen. Der habe zunächst noch gelebt, sei aber kurz darauf trotz Bemühungen von Rettungskräften auch gestorben. Die Frau eines der Urlauber habe das Unglück mit ansehen müssen und sei psychologisch betreut worden.

Die Gewitterfront war recht plötzlich aufgezogen. Der spanische Wetterdienst Aemet hatte zunächst Sonnenschein, ein paar Wolken und höchstens einige wenige Regentropfen vorhergesagt. Am frühen Nachmittag wurde dann plötzlich vor Gewitter und Starkregen im Nordosten der Insel gewarnt. Auch in den kommenden Tagen könnte es erneut zu Unwettern kommen. Zum Wochenanfang kehrt zudem die Hitze auf die beliebte Urlauberinsel zurück. Es wird mit Temperaturen bis zu 37 Grad gerechnet.


Bildnachweis: © Kent Porter/The Press Democrat/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fahrradprüfung an der Hundertwasserschule in Gütersloh
Polizeimeldung

Verkehr Fahrradprüfung an der Hundertwasserschule in Gütersloh Am Mittwoch (29.05., 08.45 Uhr - 11.00 Uhr) findet...

weiterlesen...
Stadt feiert 100 Jahre Jugendamt Gütersloh
Stadt Gütersloh

Familienfest am 8. Juni in Mohns Park – Veranstaltungsreihe von Juni bis November – 70-seitige Festschrift zeichnet...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mindestens 22 Tote nach Stürmen in den USA
Allgemeines

Extremes Wetter gibt es wegen der Klimakrise immer häufiger. In den USA endet das «Memorial Day Weekend» für Menschen in etlichen Bundesstaaten katastrophal.

weiterlesen...
Dürre in Afrika: Namibia erklärt Ausnahmezustand
Allgemeines

In zahlreiche Ländern im südlichen Afrika bleibt der Regen aus. Jetzt schlägt auch Namibia Alarm.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner