23. Juli 2021 / Allgemeines

Elbe 2002: Teuerste Naturkatastrophe in Europa seit Jahren

Laut der Weltwetterorganisation (WMO)verursachten die Überschwemmungen in Deutschland 2002 Schäden in Höhe von mehreren Milliarden Euro.

Soldaten der Bundeswehr und freiwillige Helfer sichern 2002 in der Nähe der Elbbrücke im schleswig-holsteinischen Lauenburg einen mit Folie abgedeckten Deich mit Sandsäcken.
von dpa

Die Überschwemmungen in Deutschland 2002 insbesondere an der Elbe waren nach einer Analyse der Weltwetterorganisation (WMO) die nach Sachschäden folgenschwerste Naturkatastrophe der vergangenen 50 Jahre in Europa.

Sie verursachten Schäden in Höhe von rund 14 Milliarden Euro, wie die Organisation in Genf berichtete. Sie wertete Daten von 1970 bis 2019 aus.

Weltweit haben unter den Naturkatastrophen Dürren und Stürme in den vergangenen 50 Jahren die meisten Menschenleben gefordert. Durch Dürren kamen rund 650.000 Menschen ums Leben, durch Stürme rund 580.000. Überschwemmungen und extreme Temperaturen lagen weit dahinter, mit jeweils unter 60.000 Toten. Gemessen an Sachschäden waren Stürme weltweit die folgenreichsten Naturkatastrophen mit Verlusten von umgerechnet gut 440 Milliarden Euro. Dahinter lagen Überschwemmungen mit Schäden im Umfang von knapp 100 Milliarden Euro.

Der Klimawandel verschärfe die Situation, sagte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas. Beispiele seien etwa die extremen Temperaturen jüngst in Nordamerika ebenso wie die jüngsten verheerenden Überschwemmungen in Deutschland und angrenzenden Ländern. «Episoden mit schwerem Regen sind immer öfter Anzeichen des Klimawandels», sagte Taalas. «Während die Atmosphäre wärmer wird, hält sie mehr Feuchtigkeit, was bedeutet, dass es bei Stürmen mehr regnet und das Risiko von Überschwemmungen steigt.»


Bildnachweis: © Sören Stache / picture alliance / dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Am 01. Mai ist Saisoneröffnung im Tennisclub der Zukunft!
Sport in Gütersloh

Kommt vorbei und genießt ein abwechslungsreiches Programm

weiterlesen...
Alentejo – unberührtes Portugal
Good Vibes

Das Reisebüro Kleine Fluchten Gütersloh präsentiert einen Reisebericht

weiterlesen...
Ein Platz für Trauer und Gespräch im Stadtpark
Hilfe und Beratung

An der Trauerbank stehen Trauerbegleiter für Gespräche bereit

weiterlesen...

Neueste Artikel

Das Wochenende wird deutlich kühler
Allgemeines

Polarluft lässt den Mai fast herbstlich enden. Aber ab dem 1. Juni ist Besserung in Sicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das Wochenende wird deutlich kühler
Allgemeines

Polarluft lässt den Mai fast herbstlich enden. Aber ab dem 1. Juni ist Besserung in Sicht.

weiterlesen...
Mehrere Verletzte bei Massenschlägerei in Hamburg
Allgemeines

Mehr als hundert Menschen warten vor einem Hamburger Musikclub, als eine Gruppe aggressiver Personen auftaucht. Es entwickelt sich eine Schlägerei, bei der mehrere Personen verletzt werden.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner