26. Dezember 2021 / Allgemeines

Eurojackpot mit Internet-Tipp geknackt

Schöne Bescherung an Heiligabend: Mehr als 12 Milionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz. Das letzte Kästchen brachte den Geldregen.

In Rheinland-Pfalz war das Christkind besonders großzügig.
von dpa

Der Tipper aus Rheinland-Pfalz, der an Heiligabend beim Lottospielen mehr als zwölf Millionen Euro gewonnen hat, hat seinen Schein erst kurz vor Annahmeschluss am Freitagnachmittag im Internet abgegeben.

Nach Angaben von Lotto Rheinland-Pfalz tippte er um 16.08 Uhr im achten und letzten Kästchen die richtigen Zahlen. Laut Homepage kann man in Rheinland-Pfalz online bis 18.45 Uhr tippen.

Wie die bei Eurojackpot federführende Gesellschaft Westlotto im westfälischen Münster am Samstag mitgeteilt hatte, knackte die Person oder Spielgemeinschaft den Eurojackpot und kassiert nun rund 12,66 Millionen Euro. Eingesetzt hatte der Tipper dafür 16,50 Euro. Woher aus Rheinland-Pfalz der Glückliche oder die Glücklichen kommen, war laut Lotto Rheinland-Pfalz auch am Sonntag nicht bekannt.

Den Angaben zufolge ist es in diesem Jahr der achte Lottogewinn in Rheinland-Pfalz in Millionenhöhe.


Bildnachweis: © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt telefonisch buchen: Die Saunawelt in Gütersloh
Good Vibes

Die Physiotherapie Praxis Potrykus & Kowalska bietet euch pure Entspannung

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Allgemeines

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...
Verdacht auf Cholera: 2000 Menschen sitzen auf Schiff fest
Allgemeines

Fälle von Brechdurchfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs lassen auf Mauritius die Alarmglocken klingeln - denn die Cholera breitet sich im südlichen Afrika aus. Nun müssen die Passagiere Geduld zeigen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Allgemeines

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...
Verdacht auf Cholera: 2000 Menschen sitzen auf Schiff fest
Allgemeines

Fälle von Brechdurchfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs lassen auf Mauritius die Alarmglocken klingeln - denn die Cholera breitet sich im südlichen Afrika aus. Nun müssen die Passagiere Geduld zeigen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner