31. März 2022 / Allgemeines

Fähre mit 95 Passagieren vor Wangerooge festgefahren

Vor Wangerooge fährt eine Fähre aus noch unbekannten Gründen auf Grund. Alle Passagiere sind wieder an Land - nur das Gepäck musste mit der Besatzung vorerst noch an Bord bleiben.

In der Hafeneinfahrt der Nordsee-Insel Wangerooge ist eine Fähre auf Grund gelaufen.
von dpa

In der Hafeneinfahrt der Nordsee-Insel Wangerooge ist am Donnerstag eine Fähre auf Grund gelaufen. Es gebe keine Verletzten unter den Passagieren an Bord, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn (DB), die die Fähre betreibt.

Alle 95 Passagiere konnten mit Hilfe der Besatzung an Land gebracht werden, wie das Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven am Abend mitteilte. Das Schiff sei an einer Buhne festgekommen. Die Ursache sei bislang noch unbekannt. Die Wasserschutzpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Die Passagiere verließen das Schiff über eine Leiter. Sie konnten aber nicht ihre Koffer mit auf die Insel nehmen, sagte ein Augenzeuge. Nach Angaben eines Fahrgastes ist nur noch die Besatzung an Bord geblieben. Ein Bahnsprecher hatte zunächst mitgeteilt, zu ihrer Sicherheit dürften die Fahrgäste auf dem Schiff bleiben und dort übernachten.

Wegen der Versandung der Hafeneinfahrt fallen an diesem Freitag (1. April) zwei Fahrgastschiffe am Nachmittag von Harlesiel nach Wangerooge aus, wie die Deutsche Bahn weiter mitteilte. Zudem liege die Wasserstandsvorhersage für diese Verbindungen unter den mittleren Werten. Der Fährverkehr zwischen Wangerooge und dem Festlandshafen Harlesiel ist tideabhängig, das heißt die Schiffe verkehren jeden Tag zu anderer Zeit.


Bildnachweis: © Peter Kuchenbuch-Hanken/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
Parkplätze am Marktplatz durch Michaeliskirmes belegt
Aktueller Hinweis

Sondertickets für Parkhäuser von der Stadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bus in Schlucht gestürzt - mindestens 25 Tote in Indien
Allgemeines

In Indien kommt es häufiger zu schweren Verkehrsunfällen. Straßen befinden sich oft in schlechtem Zustand, auch werden immer wieder Verkehrsregeln missachtet.

weiterlesen...
Chemie-Nobelpreis an drei Forscher aus den USA und Dänemark
Allgemeines

Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physik stehen bereits fest. Nun hat die Jury auch die Preisträger für Chemie bekanntgegeben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bus in Schlucht gestürzt - mindestens 25 Tote in Indien
Allgemeines

In Indien kommt es häufiger zu schweren Verkehrsunfällen. Straßen befinden sich oft in schlechtem Zustand, auch werden immer wieder Verkehrsregeln missachtet.

weiterlesen...
Chemie-Nobelpreis an drei Forscher aus den USA und Dänemark
Allgemeines

Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physik stehen bereits fest. Nun hat die Jury auch die Preisträger für Chemie bekanntgegeben.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner