5. Oktober 2021 / Allgemeines

Fahrradkurier fährt an erstem Arbeitstag durch Elbtunnel

Der Elbtunnel ist unbestritten eine der schnellsten Verbindungen zwischen Hamburgs Süden und Norden. Aber eigentlich nur für Autos. Ein Fahrradkurier vertraute dennoch auf sein Navi.

Die Südeinfahrt der A7 in den Elbtunnel.
von dpa

Ein Hamburger Fahrradkurier ist an seinem ersten Arbeitstag durch den drei Kilometer langen Elbtunnel gefahren - weil das Navigationsgerät ihm das so vorgeschlagen hatte.

Der Mann habe den Ausflug durch die vierte Röhre des Tunnels in Richtung Süden am späten Montagabend unverletzt und ohne Zwischenfälle überstanden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Der Elbtunnel ist Teil der Autobahn und damit für Radfahrer nicht erlaubt. Er war den Angaben zufolge mit einem E-Bike unterwegs.

Der Fahrer eines Müllfahrzeuges habe den Radfahrer bemerkt «und mit gelbem Blinklicht eskortiert und so sicher durch den Elbtunnel gebracht», sagte der Polizeisprecher. Auf der anderen Seite wurde der Radfahrer von der Polizei in Empfang genommen. Der Mann werde wohl ein Bußgeld zahlen müssen, sagte der Sprecher.


Bildnachweis: © Markus Scholz/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Am 01. Mai ist Saisoneröffnung im Tennisclub der Zukunft!
Sport in Gütersloh

Kommt vorbei und genießt ein abwechslungsreiches Programm

weiterlesen...
Alentejo – unberührtes Portugal
Good Vibes

Das Reisebüro Kleine Fluchten Gütersloh präsentiert einen Reisebericht

weiterlesen...
Ein Platz für Trauer und Gespräch im Stadtpark
Hilfe und Beratung

An der Trauerbank stehen Trauerbegleiter für Gespräche bereit

weiterlesen...

Neueste Artikel

Missbrauchs-Fotos: Ermittlungen gegen 70 Verdächtige
Allgemeines

In Nordrhein-Westfalen gibt es neue Ermittlungen wegen des Besitzes von Aufnahmen, die Kindesmissbrauch zeigen. Die Polizei spricht von Dutzenden Verdächtigen, fast alle Bundesländer sind betroffen.

weiterlesen...
Das Wochenende wird deutlich kühler
Allgemeines

Polarluft lässt den Mai fast herbstlich enden. Aber ab dem 1. Juni ist Besserung in Sicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Missbrauchs-Fotos: Ermittlungen gegen 70 Verdächtige
Allgemeines

In Nordrhein-Westfalen gibt es neue Ermittlungen wegen des Besitzes von Aufnahmen, die Kindesmissbrauch zeigen. Die Polizei spricht von Dutzenden Verdächtigen, fast alle Bundesländer sind betroffen.

weiterlesen...
Das Wochenende wird deutlich kühler
Allgemeines

Polarluft lässt den Mai fast herbstlich enden. Aber ab dem 1. Juni ist Besserung in Sicht.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner