27. Oktober 2019 / Allgemeines

Fair essen – geht das?

Vortrag am 29. Oktober in der VHS beleuchtet Welternährungsfragen

Verschiedenes Gemüse

Gütersloh
Fair essen – geht das? Ja, meint Georg Krämer vom Welthaus Bielefeld, einem gemeinnützigen Verein, der sich seit 40 Jahren  für eine sozial gerechte und ökologisch zukunftsfähige Entwicklung einsetzt.

Wie faires, klimaschonendes Essverhalten aussehen kann, will Krämer in seinem Vortrag „Fair essen – geht das? Welternährungsfragen gehen uns alle an“ in der Volkshochschule Gütersloh erläutern – am Dienstag, 29. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr, Hohenzollernstraße 43 (Raum 15). „Unsere Ernährungsweise ist nicht zukunftsfähig“, so der Referent. Der hohe Anteil an Tierprodukten (Fleisch, Fisch, Milcherzeugnisse) überfordere die Ökosysteme. Während mehr als 800 Millionen Menschen hungern, werfen die Menschen in den Industrieländern ein Drittel ihrer Lebensmittel in die Tonne. Der Vortrag bringt globale Folgen dieser Essgewohnheiten zur Sprache und zeigt Perspektiven für eine andere, eine nachhaltigere Ernährung auf.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Fairtrade-Steuerungsgruppe Gütersloh, der Regionalstelle Erwachsenenbildung im Evangelischen Kirchenkreis Gütersloh und der VHS.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Notfallseelsorger stehen Familien nach Schulweg-Attacke bei
Allgemeines

Einfach da sein und zuhören: Diese Hilfe ist für die Angehörigen gerade ganz wichtig. Notfallseelsorger stehen in der Trauer um die getötete 14-Jährige und ihre schwer verletzte Mitschülerin bei.

weiterlesen...
Guterres vor Weltnaturgipfel: «Frieden mit Natur schließen»
Allgemeines

Zum Weltnaturgipfel in Kanada richten Premier Trudeau und UN-Chef Guterres warnende Worte an die Teilnehmerstaaten: Die Natur werde attackiert - und die «Menschheit zur Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Notfallseelsorger stehen Familien nach Schulweg-Attacke bei
Allgemeines

Einfach da sein und zuhören: Diese Hilfe ist für die Angehörigen gerade ganz wichtig. Notfallseelsorger stehen in der Trauer um die getötete 14-Jährige und ihre schwer verletzte Mitschülerin bei.

weiterlesen...
Guterres vor Weltnaturgipfel: «Frieden mit Natur schließen»
Allgemeines

Zum Weltnaturgipfel in Kanada richten Premier Trudeau und UN-Chef Guterres warnende Worte an die Teilnehmerstaaten: Die Natur werde attackiert - und die «Menschheit zur Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner