24. Dezember 2022 / Allgemeines

Feiertage: Nicht mit «Bagatellerkrankung» in die Notaufnahme

Deutschlands Krankenhäuser sind überlastet - über die Feiertage sollten sich Menschen deshalb zweimal überlegen, ob sie kleinere «Unpässlichkeiten» nicht doch zu Hause selbst kurieren können.

Seit Wochen sind Kliniken in Deutschland wegen der hohen Zahl an Atemwegsinfektionen überlastet.
von dpa

Anästhesisten in Deutschland haben an die Menschen appelliert, an den Feiertagen nicht mit jeder «Bagatellerkrankung» in die Notaufnahme zu gehen. Dazu rief die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) in einer Mitteilung am Heiligabend auf.

Die Menschen sollten genau überlegen, ob man an Weihnachten und zum Jahreswechsel nicht verantworten könne, bestimmte kleinere «Unpässlichkeiten» zu Hause selbst zu kurieren, wurde DGAI-Präsident Frank Wappler zitiert. «Damit können die Krankenhäuser für diejenigen freigehalten werden, die wirklich eine schwere Erkrankung haben und akut Hilfe brauchen.» Anästhesisten arbeiten oft auf Intensivstationen oder auch als Notärztinnen und Notärzte im Rettungsdienst.

Schon seit Wochen seien die Kliniken wegen der vielen Patientinnen und Patienten mit Atemwegsinfektionen sowie vieler Erkrankungen in den behandelnden Teams überlastet. «Wir müssen alle unseren Beitrag dazu leisten, dass sich diese Situation gerade über die Weihnachtsfeiertage nicht noch weiter verschärft», mahnte Wappler. Notdienste und Akutversorgung über die Feiertage seien gesichert.


Bildnachweis: © Hauke-Christian Dittrich/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Claus Grabke in der Hall of Fame
Wusstest du das?

Der Gütersloher wird als erster Europäer in die „Skateboarding Hall of Fame" aufgenommen!

weiterlesen...
Todesflug Rio-Paris: Kein Ende der Aufarbeitung in Sicht
Allgemeines

228 Menschen sterben 2009 bei dem Absturz einer Air-France-Maschine zwischen Rio de Janeiro und Paris mitten im Atlantik. Bald jährt sich die Katastrophe zum 15. Mal. Wie steht es um die Aufarbeitung?

weiterlesen...
Ausbilder mit Herz gesucht
Job der Woche

Die Pro Arbeit e. V. sucht leistungsstarke Unterstützung

weiterlesen...

Neueste Artikel

EM-Spielorte rechnen mit deutlich mehr Prostitution
Allgemeines

Reden wir über Sex: Zur EM werden viele Fans an die Spielorte reisen. Auch mehr Zulauf für Sexarbeitende wird erwartet, zeigt eine dpa-Umfrage an Spielorten.

weiterlesen...
Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
Allgemeines

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

EM-Spielorte rechnen mit deutlich mehr Prostitution
Allgemeines

Reden wir über Sex: Zur EM werden viele Fans an die Spielorte reisen. Auch mehr Zulauf für Sexarbeitende wird erwartet, zeigt eine dpa-Umfrage an Spielorten.

weiterlesen...
Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
Allgemeines

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner