17. Juli 2018 / Allgemeines

Fit mit Calisthenics/Übungen an der frischen Luft

Mohns Park bekommt eine neue Outdoor Fitness-Anlage

Fit mit Calisthenics/Übungen an der frischen Luft

Fitness umsonst und draußen: Dazu lädt schon bald die neue Calisthenics-Anlage in Mohns Park ein, die mit der großzügigen Unterstützung der Bürgerstiftung Gütersloh gebaut werden konnte. Bei Calisthenics handelt es sich um turnerische Kraft- und Körperübungen, die mit dem eigenen Körpergewicht und teilweise mit Zusatzgewichten erfolgen können. Es ist ein Sport, der sowohl Liegestütze und Kniebeugen als auch Elemente von Aerobic, Yoga oder Bodybuilding beinhaltet.

Oberhalb des Minigolffeldes entsteht jetzt auf einer Fläche von circa 170 Quadratmetern eine reine Sportfläche von 145 Quadratmetern mit einem Fallschutzbelag aus Kunststoff. Die Geräte bieten attraktive Bewegungsmöglichkeiten an und sind kostenlos.

Die Anlage geht auf die Initiative der Gütersloher Calisthenics-Community, vertreten durch David Gwizdz, zurück, die im Februar letzten Jahres einen Bürgerantrag zum Bau einer Outdoor-Fitness-Anlage im Mohns Park gestellt hatte. Der 25-Jährige betreibt diese Sport- und Bewegungsart seit vier Jahren und über die sozialen Medien ist er mit 115 jungen Menschen vernetzt, die sich auf ein Training im Mohns Park freuen.

Die Calisthenics-Community hat einen Anteil der Kosten durch Sponsoren und Förderer eingeworben und so zu dem Bau der Anlage beigetragen. Allein die Bürgerstiftung Gütersloh unterstützt das Projekt mit einer Spende von 10 000 Euro. „Wir freuen uns, wenn Jugendliche die Initiative ergreifen. Die Anlage ist ein zwangloses sportliches Angebot für Jung und Alt“, sagte Nina Spallek von der Bürgerstiftung Gütersloh. Weitere  Spenden kommen von der BFGT (589 Euro) und von der Bertelsmann  SE & Co. KGaA (500 Euro).

Von den Gesamtkosten in Höhe von 50.000 Euro entfallen 15.000 Euro auf die Anschaffung der Sportgeräte, der Rest entfällt auf die weiteren Herstellungskosten. Die Gesamtkosten hätten sich aufgrund der baukonjunkturellen Preisentwicklung unter anderem im Bereich des Kunststoffbelages auf 50 000 Euro erhöht, so Dirk Buddenberg vom Fachbereich Grünflächen der Stadt Gütersloh.

BU: Die neue Calisthenics-Anlage in Mohns Park kann ab Ende Juli genutzt werden: Darüber freuen sich die Initiatoren und Förderer: (v.l.) Dirk Buddenberg, David Gwizdz,  Nina Spallek, Jacqueline Much, Bernd Winkler, Andrea Kees, Andreas Müller und Sylvia Moers.

BU: Initiator David Gwizdz ist für die Nutzung der neuen Outdoor-Anlage bereits mit 115 Menschen vernetzt, die Calisthenics betreiben.

BU: Dirk Buddenberg vom Fachbereich Grünflächen zeigt den Kunststoffbelag, der zukünftig für Fallschutz sorgen wird.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
Allgemeines

Tina Kunath und Jan Wolfenstädter kannten sich nicht, lebten unterschiedliche Leben. Dann aber erkrankte Kunath und brauchte Stammzellen - und Wolfenstädter bekam einen Anruf. Nun sind sie seit zehn Jahren gute Freunde. Ein Treffen.

weiterlesen...
Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
Allgemeines

Tina Kunath und Jan Wolfenstädter kannten sich nicht, lebten unterschiedliche Leben. Dann aber erkrankte Kunath und brauchte Stammzellen - und Wolfenstädter bekam einen Anruf. Nun sind sie seit zehn Jahren gute Freunde. Ein Treffen.

weiterlesen...
Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner