19. Oktober 2021 / Allgemeines

Flughafen München: Über eine Tonne Khat beschlagnahmt

Der Zoll in München hat einen beträchtlichen Drogenfund gemacht. Gegen den Sender aus Dubai und den Empfänger in den USA wird nun ermittelt.

Sichergestelltes Khat in einem Sack.
von dpa

Etwa 1,2 Tonnen der Droge Khat haben Zollbeamte am Münchner Flughafen beschlagnahmt. Die Blätter und Zweigspitzen mit berauschender Wirkung sind in Deutschland verboten.

Die Ware war am Donnerstag in einer Frachtsendung verpackt, angemeldet als «Tischdekoration», wie das Hauptzollamt München am Dienstag mitteilte.

«Das ist die größte sichergestellte Menge an Khat seit Bestehen des Münchner Airports», erklärte Sprecher Thomas Meister. Die Sendung kam aus Dubai und war für die Vereinigten Staaten bestimmt. Gegen Sender und Empfänger wird nun ermittelt.


Bildnachweis: © -/Hauptzollamt München/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Impfstelle weitet Angebot aus
Aktueller Hinweis

Mehr Termine buchbar.

weiterlesen...
Gütersloher Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 30. Dezember
Good Vibes

Lichterglanz, Kulinarisches und abwechslungsreiches Bühnenprogramm sicher genießen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Fünf Tote bei Frontalzusammenstoß von zwei Autos in Hessen
Allgemeines

Auf einer Bundesstraße in Nordhessen fährt ein Auto in den Gegenverkehr. Fünf Menschen sterben.

weiterlesen...
Zwei Lawinen mit drei Todesopfern in Österreich
Allgemeines

Zwei Lawinen haben in Österreich am Wochenende zwei Gruppen mit Skitourengängern erfasst. Für drei junge Leute kam jede Hilfe zu spät.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Fünf Tote bei Frontalzusammenstoß von zwei Autos in Hessen
Allgemeines

Auf einer Bundesstraße in Nordhessen fährt ein Auto in den Gegenverkehr. Fünf Menschen sterben.

weiterlesen...
Zwei Lawinen mit drei Todesopfern in Österreich
Allgemeines

Zwei Lawinen haben in Österreich am Wochenende zwei Gruppen mit Skitourengängern erfasst. Für drei junge Leute kam jede Hilfe zu spät.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner