15. Februar 2024 / Allgemeines

Forschung: Bürger zum Beobachten von Eichhörnchen gesucht

Wenn es um die Erforschung von Wildtieren hierzulande geht, können Wissenschaftler ihre Augen nicht überall haben. Daher suchen sie Helfer. Und fragen: Wer hat wann und wo ein Eichhörnchen gesehen?

Forschende suchen Bürger zur Beobachtung von Eichhörnchen.
von dpa

Bürgerinnen und Bürger können zur Erforschung von Eichhörnchen in Deutschland beitragen. Gesucht würden Menschen, die diese Tiere idealerweise an einem festen Standort wie dem eigenen Garten oder im Park regelmäßig sehen und die ihre Beobachtungen über einen längeren Zeitraum über eine Web-App melden.

Das teilten die Projektpartner vom Naturschutzbund (Nabu) und dem Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin mit. Das Projekt soll bis Ende Februar 2025 laufen. 

Ziel ist es, mehr über das Vorkommen und die Lebensweise von Eichhörnchen herauszufinden. «Uns interessiert in dem nun anlaufenden bürgerwissenschaftlichen Projekt vor allem, wie sich Eichhörnchen an die zunehmende Verstädterung anpassen und ob es in Deutschland regionale Unterschiede gibt, zum Beispiel was die Anzahl der Jungtiere oder den Zeitpunkt der Fortpflanzung betrifft», sagte die Abteilungsleiterin am Leibniz-IZW, Stephanie Kramer-Schadt laut einer Mitteilung. 


Bildnachweis: © Bernd von Jutrczenka/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Die aktuelle Geschäftslage der Unternehmen im Kreis Gütersloh
Aufklärung

IHK-Umfrage: Wirtschaft im Kreis Gütersloh vor großen Herausforderungen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Allgemeines

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion sicher.mobil.leben -
Polizeimeldung

Verkehr, Kriminalität Länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion sicher.mobil.leben -"Güterverkehr im Blick" -...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Allgemeines

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Aufräumarbeiten an der alten Börse gehen weiter
Allgemeines

Fast eine Woche ist es her, dass die Feuerwehr zu einem schweren Brand in einem der ältesten Gebäude der Stadt ausrückte. Viele Kunstgegenstände wurden gerettet. Eine Frage bleibt bisher ungeklärt.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner