7. Januar 2022 / Allgemeines

Gezündelt am Weihnachtsbaum: Mögliche Ursache für Hausbrand

Am Mittwoch kamen bei einem Brand in einem Wohnhaus in Philadelphia zwölf Menschen ums Leben, darunter acht Kinder. Einem Bericht zufolge soll ein Fünfjähriger am Weihnachtsbaum mit Feuer gespielt haben.

Ein Wohnhausbrand hat am Mittwoch zu mehreren Todesopfern geführt.
von dpa

Nach dem schweren Hausbrand mit zwölf Toten in der US-Ostküstenstadt Philadelphia gibt es einem Medienbericht zufolge Hinweise auf die Brandursache.

Ein fünfjähriger Junge, der das Inferno überlebte, sagte dem «Philadelphia Inquirer» zufolge zur Polizei, er habe das Feuer ausgelöst, weil er mit einem Feuerzeug gespielt und den Weihnachtsbaum angezündet habe. Die Zeitung beruft sich dabei auf Aufzeichnungen der Ermittler.

Bei dem Brand in dem Wohnhaus im US-Bundesstaat Pennsylvania am Mittwoch kamen mindestens zwölf Menschen ums Leben, darunter acht Kinder. Die Flammen seien von der Feuerwehr nach rund 50 Minuten weitgehend unter Kontrolle gewesen. In dem Haus habe es vier Rauchmelder gegeben, von denen jedoch keiner funktionierte.


Bildnachweis: © Monica Herndon/The Philadelphia Inquirer/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt telefonisch buchen: Die Saunawelt in Gütersloh
Good Vibes

Die Physiotherapie Praxis Potrykus & Kowalska bietet euch pure Entspannung

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...

Neueste Artikel

Briten stellen 5,7 Tonnen Kokain auf Weg nach Hamburg sicher
Allgemeines

Es ist der bisher größte Fund sogenannter Klasse-A-Drogen in Großbritannien: 5,7 Tonnen Kokain im Wert von 525 Millionen Euro. Das Rauschgift war auf dem Weg nach Deutschland.

weiterlesen...
Vier Tote bei Brand in Valencia - weitere Opfer befürchtet
Allgemeines

Das Feuer breitet sich rasend schnell im Hochhaus aus. Mindestens vier Menschen sterben. Das Unglück weckt düstere Erinnerungen an eine Brandkatastrophe in London.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Briten stellen 5,7 Tonnen Kokain auf Weg nach Hamburg sicher
Allgemeines

Es ist der bisher größte Fund sogenannter Klasse-A-Drogen in Großbritannien: 5,7 Tonnen Kokain im Wert von 525 Millionen Euro. Das Rauschgift war auf dem Weg nach Deutschland.

weiterlesen...
Vier Tote bei Brand in Valencia - weitere Opfer befürchtet
Allgemeines

Das Feuer breitet sich rasend schnell im Hochhaus aus. Mindestens vier Menschen sterben. Das Unglück weckt düstere Erinnerungen an eine Brandkatastrophe in London.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner