12. November 2019 / Allgemeines

Gütersloh kulinarisch entdecken

Gütersloh kulinarisch entdecken

Kulinarischer Rundgang in Gütersloh

Pressemitteilung Gütersloh Marketing GmbH

Gütersloh kulinarisch entdecken: Stadtrundgang „(Un)typisch westfälisch“ am 30. November

Beim Rundgang „(Un)typisch westfälisch“ am Samstag, 30. November, kommen nicht nur verschiedenste Köstlichkeiten ausgewählter Gütersloher Gastronomiebetriebe auf den Tisch. Stadtführer Klaus Gottenströter vermittelt auf dem Weg durch Gütersloh außerdem interessante Wissenshäppchen zu Geschichte und Gegenwart der Stadt. Treff ist um 17.30 Uhr am Theater Gütersloh.

Für die Führung können Teilnehmer etwa viereinhalb Stunden einplanen. Karten gibt es für 59,50 Euro im ServiceCenter der Gütersloh Marketing. Im Preis enthalten sind ein köstliches Drei-Gänge-Menü inklusive Begrüßungsgetränk und ein geführter Streifzug zu den Gütersloher Sehenswürdigkeiten. Ziel sind unter anderem der Alte Kirchplatz und Teile des Stadtparks. Zeit zum Genießen, Klönen und Entspannen bietet der Aufenthalt in den drei Restaurants entlang der Route.

Eventuelle Nahrungsunverträglichkeiten sollten beim Ticketkauf angegeben werden.

Bildtext: Der kulinarische Rundgang beginnt mit einem Begrüßungsgetränk in der Skylobby. (Foto: Gütersloh Marketing)

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Allgemeines

Die Produktion der Kryptowährung Bitcoin hat einen riesigen Stromverbrauch. Seit Jahren steigt er zudem drastisch und erwärmt das Klima immer stärker.

weiterlesen...
Der kleine Reiter - Lieblingsspielzeug von vor 2000 Jahren
Allgemeines

Im Römisch-Germanischen Museum in Köln befindet sich ein Spielzeug, das fast 2000 Jahre alt ist, aber heute noch genauso verkauft werden könnte. Sein Besitzer? Vielleicht ein Junge mit dem Namen Roxtanus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Allgemeines

Die Produktion der Kryptowährung Bitcoin hat einen riesigen Stromverbrauch. Seit Jahren steigt er zudem drastisch und erwärmt das Klima immer stärker.

weiterlesen...
Der kleine Reiter - Lieblingsspielzeug von vor 2000 Jahren
Allgemeines

Im Römisch-Germanischen Museum in Köln befindet sich ein Spielzeug, das fast 2000 Jahre alt ist, aber heute noch genauso verkauft werden könnte. Sein Besitzer? Vielleicht ein Junge mit dem Namen Roxtanus.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner