30. Mai 2021 / Allgemeines

Hoch Waltraud bringt Sonne und bis zu 23 Grad

Endlich wird es warm in Deutschland: Ein Hoch bringt zum Wochenbeginn viel Sonne und steigende Temperaturen.

Menschen genießen in Stuttgart die Aussicht und das schöne Wetter.
von dpa

Der Mai beschert Deutschland zum Abschied Sonne und frühsommerliche Temperaturen bis 23 Grad.

«Hoch Waltraud ist eine treue Seele und sorgt für zunehmend sommerliches Wetter», sagte Meteorologin Jacqueline Kernn vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Offenbach. Für die Meteorologen beginnt der Sommer am 1. Juni, also Dienstag. Eine Bilanz des Frühjahrs 2021 wollen sie an diesem Montag vorlegen.

Schon zur Wochenmitte verliert Waltraud wieder an Einfluss. «Fazit: Die Richtung stimmt, allerdings gibt es immer wieder Dämpfer», sagte Kernn mit Blick auf die kommenden sieben Tage. Die neue Woche beginnt mit sonnigem und trockenem Wetter. Die Temperaturen steigen auf 17 bis 23 Grad. Allerdings: «In den Nächten sorgt die fehlende Bewölkung für starke Abkühlung, im Südosten besteht die Gefahr von Frost in Bodennähe.».

Die Meteorologen warnen zudem: «Da die Sonne in den letzten Wochen nur kurze Gastauftritte hatte, ist beim Aufenthalt im Freien Vorsicht geboten.» Der UV-Index zeige eine hohe bis sehr hohe Gefährdung. «Es empfiehlt sich, zu geeigneten Schutzmaßnahmen wie Sonnenhut, Sonnenbrille und Sonnencreme zu greifen», betonte Kernn.

Schon am Dienstag rückt Kaltluft vom Baltikum näher. Er bringt im Nordosten und Osten wieder mehr Wolken - und dem Nordosten nur noch maximal 18 Grad. Zwischen Ostsee und Erzgebirge sind auch Schauer und Gewitter möglich. «Im restlichen Bundesgebiet ist es am Dienstag erneut meist sonnig und trocken bei rund 26 Grad im Westen.»

Zweigeteiltes Wetter auch am Mittwoch: Über der Nordosthälfte dichtere Wolken, Schauer und Gewitter - in der Südwesthälfte hat die Sonne weiterhin das Sagen, die Höchstwerte erreichen 17 bis 26 Grad.


Bildnachweis: © Christoph Schmidt/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Iran: Umstrittener Rapper wegen Blasphemie verurteilt
Allgemeines

Kaum ein iranischer Musiker polarisiert in seinem Land wie Amir Tataloo. Nun wurde er zu einer Haftstrafe verurteilt. Beobachter hatten noch mit einem Todesurteil gerechnet.

weiterlesen...
Pegelstände fallen im Saarland nahezu überall
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Jetzt geht es ans Aufräumen, das Ausmaß der Schäden ist unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Iran: Umstrittener Rapper wegen Blasphemie verurteilt
Allgemeines

Kaum ein iranischer Musiker polarisiert in seinem Land wie Amir Tataloo. Nun wurde er zu einer Haftstrafe verurteilt. Beobachter hatten noch mit einem Todesurteil gerechnet.

weiterlesen...
Pegelstände fallen im Saarland nahezu überall
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Jetzt geht es ans Aufräumen, das Ausmaß der Schäden ist unklar.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner