14. Juli 2021 / Allgemeines

Hoteleinsturz in China: Zahl der Opfer steigt auf 17

Die erschreckende Bilanz: 17 Tote. Warum das Hotel in sich zusammenbrach, ist bisher noch ungeklärt.

Rettungskräfte an der Unglücksstelle in Suzhou.
von dpa

Nach dem Einsturz eines Hotelgebäudes im Osten Chinas ist die Zahl der Todesopfer auf 17 gestiegen. Nachdem zunächst von acht Todesopfern die Rede war, wurden neun weitere Opfer aus den Trümmern geborgen, berichtete die Stadtregierung von Suzhou in der Provinz Jiangsu nach Abschluss der Rettungsarbeiten.

Insgesamt sechs Menschen haben das Unglück demnach überlebt, von denen sich fünf Verletzungen zugezogen haben. Das Unglück passierte am Montagnachmittag, als ein Nebengebäude des Siji Kaiyuan Hotels im Wujiang Distrikt der Stadt westlich der Hafenmetropole Shanghai plötzlich einstürzte. Warum das Hotel in sich zusammenbrach, war weiter unklar. Ermittlungen zur Ursache laufen.


Bildnachweis: © Li Bo/XinHua/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neue Kita „Ahornallee“ bietet 88 Kindern Betreuung in modernem Gebäude
Für die ganze Familie

Stadt Gütersloh hat nun 4228 Betreuungsplätze im Angebot

weiterlesen...
Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Studie: Extreme Dürre in Europa alle 20 Jahre zu erwarten
Allgemeines

Teile Europas haben einen beispiellosen Dürresommer erlebt. Schon mit dem heutigen Stand des Klimawandels muss der Kontinent damit nun alle 20 Jahre rechnen. Doch die Erde heizt sich weiter auf.

weiterlesen...
174.112 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 577,5
Allgemeines

Die Inzidenz ist sprunghaft angestiegen. Aber der Wert sagt mittlerweile nur noch bedingt etwas über das Infektionsgeschehen in Deutschland aus - denn viele Coronafälle werden nicht registiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Studie: Extreme Dürre in Europa alle 20 Jahre zu erwarten
Allgemeines

Teile Europas haben einen beispiellosen Dürresommer erlebt. Schon mit dem heutigen Stand des Klimawandels muss der Kontinent damit nun alle 20 Jahre rechnen. Doch die Erde heizt sich weiter auf.

weiterlesen...
174.112 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 577,5
Allgemeines

Die Inzidenz ist sprunghaft angestiegen. Aber der Wert sagt mittlerweile nur noch bedingt etwas über das Infektionsgeschehen in Deutschland aus - denn viele Coronafälle werden nicht registiert.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner