25. Mai 2022 / Allgemeines

Hunde-Boom in der Hauptstadt

In der Corona-Pandemie haben sich viele Menschen Haustiere zugelegt. Auch in Berlin. Hier ist die Zahl der registrierten Hunde erneut deutlich gestiegen.

Spaziergänger mit ihren Hunden am Berliner Grunewaldsee.
von dpa

In der Hauptstadt sind immer mehr Hunde unterwegs: Aktuell sind in Berlin rund 126 300 der Vierbeiner und rund 118 000 Halter erfasst und damit erneut mehr als in den Vorjahren, teilte die Berliner Finanzverwaltung der Deutschen Presse-Agentur mit.

Vor der Pandemie - Ende 2019 - lag die Zahl der Hunde noch bei rund 111 000 und die Zahl der Halter bei rund 105 000. Der Hunde-Boom hat auch Schattenseiten: «Im Berliner Tierheim wurden in der Corona-Pandemie mehr als doppelt so viele Welpen abgegeben wie sonst», sagte Sprecherin Annette Rost. Oft stammten die Tiere aus illegalem Welpenhandel und seien krank. «Die Nachfrage nach Hunden ist in der Pandemie so stark gestiegen, dass sie aus seriösen Quellen nicht mehr zu bedienen war», so Rost.

Vereinzelt seien auch Hunde abgegeben worden, bei denen die Besitzer sich in der Entwicklung der Tiere verschätzt hätten. «Viele stellen sich bei kleinen, süßen Welpen nicht vor, dass daraus einmal stattliche Hunde werden, die psychisch und physisch ausgelastet werden wollen», sagte die Sprecherin.


Bildnachweis: © Paul Zinken/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
„Sport im Park“ - Viele(s) in Bewegung gebracht
Sport in Gütersloh

Veranstaltergemeinschaft zieht positive Bilanz .

weiterlesen...

Neueste Artikel

Physik-Nobelpreisträger werden in Stockholm verkündet
Allgemeines

Nach der Auszeichnung eines in Leipzig arbeitenden Evolutionsforschers folgt heute folgt der Nobelpreis in Physik - den haben in den vergangenen beiden Jahren auch deutsche Wissenschaftler erhalten.

weiterlesen...
Hurrikan «Orlene» löst sich über Mexiko auf
Allgemeines

Der mexikanische Wetterdienst hatte vor Hurrikan «Orlene» gewarnt, dann schwächte der Sturm sich ab. Trotzdem fiel in Zehntausenden Haushalten vorübergehend der Strom aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Physik-Nobelpreisträger werden in Stockholm verkündet
Allgemeines

Nach der Auszeichnung eines in Leipzig arbeitenden Evolutionsforschers folgt heute folgt der Nobelpreis in Physik - den haben in den vergangenen beiden Jahren auch deutsche Wissenschaftler erhalten.

weiterlesen...
Hurrikan «Orlene» löst sich über Mexiko auf
Allgemeines

Der mexikanische Wetterdienst hatte vor Hurrikan «Orlene» gewarnt, dann schwächte der Sturm sich ab. Trotzdem fiel in Zehntausenden Haushalten vorübergehend der Strom aus.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner