26. Dezember 2019 / Allgemeines

Ja-Wort in besonderer Kulisse

Standesamt auch 2020 wieder „on Tour“

Ja-Wort in besonderer Kulisse - Standesamt auch 2020 wieder „on Tour“
 
Gütersloh (gpr). Ja-Wort mit Blick auf blühende Stauden und Grün rundum? Ringtausch im historischen Ambiente jahrhundertealten Fachwerks? Oder lieber eine Trauung in der romantischen Vorweihnachtsatmosphäre eines mit Kerzen beleuchteten Trauzimmers in der Villa Bartels? In welcher dieser besonderen Kulissen ein Brautpaar auch heiraten möchte – die Stadt Gütersloh macht es mit „Standesamt on Tour“ möglich. Auch 2020 gibt es feste Termine, an denen Heiratswillige die Möglichkeit haben, sich in außergewöhnlichem Ambiente das Ja-Wort zu geben.
 
Schon ein Klassiker bei „Standesamt on Tour“ ist das Palmenhauscafé. Nach der Eheschließung in den lichtdurchfluteten Räumen mit Blick auf farbenprächtige Beete bieten Botanischer Garten und Stadtpark eine wunderbare Kulisse für die Hochzeitsfotos. Der Termin 2020: Freitag, 28. August. Anmeldungen sind ab dem 28. Februar möglich (maximal sechs Trauungen).
 
Zum zweiten Mal steht die Holtkämperei in Isselhorst auf dem Jahreskalender von „Standesamt on Tour“. Das Fachwerkhaus von 1623 gehört zu den ältesten Gebäuden im Kirchspiel und wurde 2018 grundsaniert seiner neuen Bestimmung als Heimathaus übergeben. Sechs Trauungen bietet das Team des Standesamts auf der Deele der Holtkämperei an – und zwar am Freitag, 8. Mai 2020. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
 
Eine wunderschöne Alternative zur verbreiteten Eheschließung im Sommer ist die Winterhochzeit. Mit der romantischen „Candlelight-Trauung“ bereitet das Standesamt Gütersloh kurz vor Weihnachten Brautpaaren eine ganz besonders festliche Atmosphäre: Während es draußen bereits dunkel ist, wird im Trauzimmer der Villa Bartels an der Kirchstraße 21 im Schein vieler Kerzen der Bund der Ehe geschlossen. Der Termin 2020: Freitag, 11. Dezember, Anmeldung ab 10. Juni  (maximal sechs Trauungen).
 
Der vierte Sondertrautermin im kommenden Jahr ist bereits ausgebucht: Sechs Paare heiraten am Schnapszahlendatum 22.02.2020 in der Villa Bartels an der Kirchstraße.
 
Die „Candlelight-Trauungen“ 2019 haben am vergangenen Freitag (13.12.) stattgefunden. Fünf Paare schlossen im Standesamt in der Villa Bartels an der Kirchstraße den Bund fürs Leben. Die Ersten, die sich bei hereinbrechender Dunkelheit im feierlichen Ambiente des mit vielen Kerzen geschmückten Trauzimmers das Eheversprechen gaben, waren Franz Magnus Michaelis (32) und Inga Wiegand (30). „Eine wunderschöne Atmosphäre“, so die beiden Forstwissenschaftler, die sich vor acht Jahren während ihres Studiums in Göttingen kennen und lieben lernten und in Gütersloh leben. Mit ihnen freute sich Standesbeamtin Claudia Wiegelmann.
 
Nähere Informationen zu den Sondertrauterminen des Standesamts gibt es auf der städtischen Homepage unter www.guetersloh.de.
 
Bildzeilen:
1:  Ja-Wort bei Kerzenschein: Franz Magnus Michaelis und Inga Wiegand aus Gütersloh wählten den jährlichen Sondertrautermin „Candlelight-Trauung“ in der Villa Bartels an der Kirchstraße für ihre Eheschließung am 13. Dezember 2019. Getraut wurden die beiden Forstwissenschaftler von Standesbeamtin Claudia Wiegelmann.

Meistgelesene Artikel

Verler Straße: Indirektes Linksabbiegen
Aktuell

Neues Angebot für den Radverkehr

weiterlesen...
Aktion gegen Maskentragen an Schulen angekündigt
Aktueller Hinweis

Appell an Eltern, ihre Kinder aufzuklären

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Teich-Ufer im Naturschutzgebiet Große Wiese wird von Gehölz befreit
Good Vibes

Amphibien sollen sich wieder im Gewässer ansiedeln können

weiterlesen...
Geschichte zum ersten Advent
Für die ganze Familie

"Man ist niemals allein"

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Neue Bäume sind notwendig
Allgemeines

Fällungen sind unvermeidbar

weiterlesen...
Blitzer Hansi löst Nico ab
Allgemeines

Geschwindigkeitsüberwachung im Kreis Gütersloh

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner