28. November 2018 / Allgemeines

Junge Frau an der Siegfriedstraße verletzt

Die Polizei sucht Zeugen!

Junge Frau an der Siegfriedstraße verletzt

Eine 16-jährige Gütersloherin wurde am Montagabend, den 26.11., gegen 20:30 Uhr auf der Siegfriedstraße in Höhe der Straße Am Türmchen leicht verletzt. 

Die junge Frau war mit einer ebenfalls 16-jährigen Freundin zu Fuß unterwegs, als ein bislang noch unbekannter Mann an sie herantrat und, nachdem er sie zuvor geschlagen hatte, mit einem Gegenstand leicht am Bein verletzte. Anschließend rannte der Mann davon. Die Frauen beschrieben den Täter wie folgt: Männlich, 20 Jahre, ca. 175 cm groß, schlanke Statur. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet und trug eine dunkle Mütze.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem beschriebenen Vorfall machen? Wer kann Angaben zu dem Mann machen? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Meistgelesene Artikel

Öffentlichkeitsfahndung - Gütersloher vermisst
Polizeimeldung

Fahndung mit erhöhtem Kräfteansatz

weiterlesen...
Vegetarische One-Pot-Pasta
Rezepte

Damit trifft man jeden Geschmack

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz unter 100
Allgemeines

Die dritte Corona-Welle gilt als gebrochen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist nun erstmals seit längerer Zeit wieder zweistellig. Naht damit schon das Ende der Pandemie?

weiterlesen...
Nebenwirkungen bei gemischter Corona-Impfung etwas häufiger
Allgemeines

Zuerst das Präparat von Astrazeneca und dann der Impfstoff von Biontech/Pfizer oder umgekehrt. Zwei verschiedene Corona-Impfstoffe führen einer Studie zufolge zu milden und moderaten Nebenwirkungen.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz unter 100
Allgemeines

Die dritte Corona-Welle gilt als gebrochen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist nun erstmals seit längerer Zeit wieder zweistellig. Naht damit schon das Ende der Pandemie?

weiterlesen...
Nebenwirkungen bei gemischter Corona-Impfung etwas häufiger
Allgemeines

Zuerst das Präparat von Astrazeneca und dann der Impfstoff von Biontech/Pfizer oder umgekehrt. Zwei verschiedene Corona-Impfstoffe führen einer Studie zufolge zu milden und moderaten Nebenwirkungen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner