Kletter- und Balance-Parcours

Kletter- und Balance-Parcours

Im lichten Wald zwischen der Großen Wiese des Stadtparks und dem Parkhaus des Klinikum Gütersloh kann wieder geklettert werden. Ein neuer, bunter Vogelnestbaum bietet Kindern einen vielfältigen Spielort. Um einen Stahlmast mit etwa sechs Metern Höhe strecken sich verschiedene Kletterelemente für größere Kinder ab sechs Jahren. Eine Hängebrücke mit Aufstiegsnetz, Vogelnestkörbe als Ruhepunkte mit Verbindungsleitern zu weiteren Aufstiegsnetzen, Klettertauen und Kletterkaminen. Spielenden Gleichgewichtskünstlern bietet der Vogelnestbaum außerdem ein Balancierakrobatikstück, bestehend aus Balancierstange und einem Flächennetz darunter. Die schattige Lage im Wald macht die neuen Kletterelemente besonders im heißen Sommer zu einem schönen und auch kühlem Spielort. 

„Meine beiden Neffen freuen sich schon riesig, wenn sie endlich auf den neuen Elementen herumklettern können“, freut sich Daniela Toman, Fachbereich Grünflächen der Stadt Gütersloh und zuständig für das Projekt, auch privat über den Vogelnestbaum. Die neuen Klettermöglichkeiten aus bunten Seilen ersetzen ein etwas in die Jahre gekommenes Klettergerüst aus Holz. Rund 40.000 Euro hat die neue Kletterausstattung gekostet. Finanziert wurde sie durch eine großzügige private Spende, einer Spende des Förderkreises Stadtpark-Botanischer Garten Gütersloh, und Mittel der Stadt Gütersloh.  

Bild: Daniela Toman (Fachbereich Grünflächen) und Jan, Eric, Ivan, Kayon, Lionel, Isabella, Marlene (v.l.) aus der Kita Englische Straße freuen sich über die neuen Klettermöglichkeiten.

Teile diesen Artikel: