8. November 2021 / Allgemeines

Klimaforscher melden drittwärmsten Oktober

Der europäische Klimawandeldienst Copernicus zeichnet seit 1979 die Temperaturen auf. Danach fielen die Werte im Monat Oktober weltweit wärmer aus als der Referenzdurchschnitt.

Herbstlich verfärbte Bäume im Taunus.
von dpa

Der vergangene Monat war weltweit gesehen der drittwärmste Oktober seit Beginn der Aufzeichnungen 1979. Das teilte der europäische Klimawandeldienst Copernicus am Montag mit.

Die Forscher des von der EU-Kommission koordinierten Programms gaben an, dass seit Beginn der Aufzeichnungen nur die Oktober 2015 und 2019 wärmer waren - und das nur «geringfügig», wie es hieß. Weltweit waren die Temperaturen 0,42 Grad wärmer als der Referenzdurchschnitt von 1991 bis 2020.

Vor allem im nördlichen Kanada, im Norden Russlands und in der westlichen Antarktis war es überdurchschnittlich warm. In Süd- und Südosteuropa war es hingegen etwas kälter als sonst.

Der in Bologna (Italien) und in Reading (Großbritannien) ansässige Klimawandeldienst der EU erstellt monatlich Berichte über die Lufttemperatur, das Meereis und den Wasserkreislauf. Er stützt sich auf Daten von Satelliten, Schiffen, Flugzeugen und Wetterstationen rund um den Globus sowie Modellrechnungen. Die Copernicus-Aufzeichnungen gehen bis auf das Jahr 1979 zurück.


Bildnachweis: © Boris Roessler/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Herbstwelle? Deutlicher Anstieg bei der Corona-Inzidenz
Allgemeines

Die Inzidenz-Angaben liefern in Deutschlad derzeit ein unvollständiges Bild. Umso bemerkenswerter ist der vom RKI verzeichnete Anstieg der Corona-Neuinfektionen. Ist das der Beginn einer neuen Welle?

weiterlesen...
Fünf Jahre Ehe für alle: Pionier-Paar glücklich verheiratet
Allgemeines

Sie waren 38 Jahre ein Paar und konnten 2017 endlich heiraten: Bodo Mende und Karl Kreile aus Berlin sind eines der ersten homosexuellen Paare, die die neue Ehe für alle schlossen. Wie geht es ihnen?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Herbstwelle? Deutlicher Anstieg bei der Corona-Inzidenz
Allgemeines

Die Inzidenz-Angaben liefern in Deutschlad derzeit ein unvollständiges Bild. Umso bemerkenswerter ist der vom RKI verzeichnete Anstieg der Corona-Neuinfektionen. Ist das der Beginn einer neuen Welle?

weiterlesen...
Fünf Jahre Ehe für alle: Pionier-Paar glücklich verheiratet
Allgemeines

Sie waren 38 Jahre ein Paar und konnten 2017 endlich heiraten: Bodo Mende und Karl Kreile aus Berlin sind eines der ersten homosexuellen Paare, die die neue Ehe für alle schlossen. Wie geht es ihnen?

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner