27. Juni 2019 / Allgemeines

Kooperation IHK – Schule – Wirtschaft

zwischen Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule Werther/Borgholzhausen und Edeka Niehoff

Mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) unterzeichneten heute (25. Juni 2019) die Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule und das Unternehmen Edeka Niehoff eine Vereinbarung zur „Kooperation IHK –Schule – Wirtschaft“.

Bodo Venker, IHK-Projektleiter Berufliche Bildung, stellte während der Unterzeichnung in der Schule das Ziel vor: „Mit unserem Kooperationsprojekt möchten wir Lehrerinnen und Lehrer darin unterstützen, den Unterricht noch praxisnäher zu gestalten und der Schülerschaft praktische Einblicke in die Berufswelt geben. Zudem wollen wir unseren Mitgliedsbetrieben dabei helfen,sich mit dem System Schule und deren Kultur vertrauter zu machen.“ Wegen des demographischen Wandels gebe es einen steigenden Bedarf der Wirtschaft an Auszubildenden. Ziel sei es, allen allgemeinbildenden Schulen in Ostwestfalen einen Kooperationspartner zu vermitteln, sofern sie dies wünschen.

'"Keine Lust mehr auf rumgurken?" Unter anderem auch mit diesem Slogan wirbt Edeka, um passende Auszubildende zu finden“, sagte Jörg Peter Niehoff, Inhaber der Edeka-Märkte in Borgholzhausen und Bielefeld. Die jungen Menschen auf den Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten, sei ein Ziel, das erreicht werden solle. „Deshalb freuen wir uns umso mehr über die Kooperationmit der Gesamtschule“, so Jörg Peter Niehoff weiter, „hier können wir in Zu- sammenarbeit mit Lehrern und Lehrerinnen junge Menschen erreichen, ihnen Praktikumsplätze anbieten und den Weg einer Bewerbung mit dem dazugehörigen Vorstellungsgespräch darstellen. Wir freuen uns auf die Kooperation und den regen Austausch.

Auch Ulla Husemann, Schulleiterin der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule, freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Um unsere vielfältigen Tätigkeiten im Bereich der Berufswahlorientierung realisieren zu können, brauchen wir starke Partner in der Region. Partner, die in der Lebenswelt unserer Schülerinnen und Schüler präsent sind und mit den Jugendlichen in Dialog treten. Deshalb gehen wir heute eine neue Kooperation mit Edeka Niehoff ein.“ Die Gesamtschule engagiere sich schon seit geraumer Zeit besonders in Berufsvorbereitungsmaßnahmen. Davon profitieren die Jugendlichen genauso wie die Unternehmen. „Die Kooperation bietet für die Jugendlichen eine Orientierung in der äußerst vielfältigen Berufswelt und erleichtert die Berufswahlentscheidung“, so Ulla Husemann. „So gelingt es gemeinsam mit Betrieben vor Ort, Jugendliche erfolgreich ins Berufsleben zu begleiten.“

Für die IHK ist es mittlerweile die 231. Kooperation und die 37. im Kreis Gütersloh, die sie mit auf den Weg gebracht hat.

Meistgelesene Artikel

Änderungen bei der Laubabfuhr
Aktueller Hinweis

Sammlung startet Anfang November

weiterlesen...
Straßenkünstler, Kinderflohmarkt und Kindermusikfestival
Veranstaltung

Die Michaeliswoche lädt die ganze Familie in die Innenstadt ein

weiterlesen...
Ermitteln wie ein Detektiv
Für die ganze Familie

Ein Spiel für die ganze Familie

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Allerlei Merkel-Nippes und die allgegenwärtige Raute
Allgemeines

Bald verschwindet die Kanzlerin endgültig von der politischen Bühne. Doch wie es im Leben so ist: Niemand geht so ganz. Auch Merkel bleibt - zumindest als Krimskrams in Haushalt oder Kinderzimmer.

weiterlesen...
14-Jähriger wegen Mordes an Jugendlichem vor Gericht
Allgemeines

Ein toter 13-Jähriger am Boden, neben ihm ein Junge mit einem Messer: Die Tat erschüttert im Frühjahr die Öffentlichkeit. Nun beginnt in Heidelberg der Mordprozess - ohne Publikum.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Allerlei Merkel-Nippes und die allgegenwärtige Raute
Allgemeines

Bald verschwindet die Kanzlerin endgültig von der politischen Bühne. Doch wie es im Leben so ist: Niemand geht so ganz. Auch Merkel bleibt - zumindest als Krimskrams in Haushalt oder Kinderzimmer.

weiterlesen...
14-Jähriger wegen Mordes an Jugendlichem vor Gericht
Allgemeines

Ein toter 13-Jähriger am Boden, neben ihm ein Junge mit einem Messer: Die Tat erschüttert im Frühjahr die Öffentlichkeit. Nun beginnt in Heidelberg der Mordprozess - ohne Publikum.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner