22. Januar 2022 / Allgemeines

Laboraffen türmen nach Autounfall

Ein Lastwagen mit rund hundert Affen verunglückt im US-Staat Pennsylvania. Einige der Tiere nutzen die Gelegenheit zur Flucht. Die meisten konnten inzwischen wieder eingefangen werden, aber nicht alle.

Der verunglückte Lastwagen auf der State Route 54. Bei den Affen soll es sich Medienberichten nach um Laboraffen handeln.
von dpa

Die Polizei im US-Bundesstaat Pennsylvania hat nach einem Autounfall nach mehreren Affen gesucht. In den Unfall war am Freitag in der Nähe des Ortes Danville ein mit rund hundert Affen beladener Lastwagen verwickelt.

«Einige wenige Affen sind möglicherweise von der Unfallstelle in die Umgebung geflohen», hatte die zuständige Polizei daraufhin mitgeteilt. Am Samstag wurde noch ein Affe vermisst. Bei den Affen soll es sich Medienberichten nach um Laboraffen handeln.

Es war unklar, ob Affen bei dem Unfall verletzt wurden. «Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Krankheitserreger nicht von Affen auf Menschen übergehen, besteht darin, die Einfuhr, das Einsperren und das Experimentieren mit diesen Tieren zu beenden», reagierte die Tierschutzorganisation Peta. «Wir bitten darum, dass niemand versucht, nach dem Tier zu suchen oder es zu fangen», warnte die Polizei. Wer den Affen sehe, solle die Polizei rufen.


Bildnachweis: © Jimmy May/Bloomsburg Press Enterprise/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Die aktuelle Geschäftslage der Unternehmen im Kreis Gütersloh
Aufklärung

IHK-Umfrage: Wirtschaft im Kreis Gütersloh vor großen Herausforderungen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großeinsatz an Wuppertaler Gymnasium nach Notruf
Allgemeines

Vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm an einer Schule. Die Abi-Prüfungen werden unterbrochen.

weiterlesen...
Länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion sicher.mobil.leben -
Polizeimeldung

Verkehr, Kriminalität Länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion sicher.mobil.leben -"Güterverkehr im Blick" -...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Großeinsatz an Wuppertaler Gymnasium nach Notruf
Allgemeines

Vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm an einer Schule. Die Abi-Prüfungen werden unterbrochen.

weiterlesen...
WHO empfiehlt nach Vogelgrippe-Fund pasteurisierte Milch
Allgemeines

Nach der Entdeckung des Vogelgrippevirus in unpasteurisierter Milch in den USA taucht die Frage auf: wie sicher ist Milch? Die WHO empfiehlt pasteurisierte Produkte.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner