Wetter | Gütersloh
3,4 °C

Leckeres Frühstück, interessante Gespräche und internationale Begegnungen

Gütersloh (gpr). Musik, Stimmengewirr und Gelächter: In den Räumlichkeiten der Weberei ist an diesem Morgen viel los. Von der Decke hängen bunte Fahnen aller Nationen und mehr als 130 Frauen drängen sich um das Büffet auf dem allerlei internationale Köstlichkeiten und Spezialitäten angeboten werden. Jedes Jahr kommen im März Frauen aus vielen verschiedenen Kulturen zu zusammen, um miteinander zu frühstücken, sich kennenzulernen und um neue Kontakte zu knüpfen – dieses Jahr feiert das Internationale Frauenfrühstück sein 25. Jubiläum.
 
„Einige der Frauen, die heute da sind, waren bereits seit dem ersten Treffen 1995 dabei. In jedem Jahr kommen weitere dazu und wir reden, singen und tanzen gemeinsam und haben jede Menge Spaß“, freut sich Inge Trame, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gütersloh. „Vielen Dank für die Treue und die vielen Leckereien mit denen Sie jedes Jahr zum Erfolg des Frauenfrühstücks beitragen“, bedankt sie sich. Das Prinzip der erfolgreichen Veranstaltung ist einfach: Das Angebot der Gleichstellungsstelle der Stadt Gütersloh, mit Unterstützung der Firma Mestemacher, bringt Frauen aus der ganzen Welt zusammen, die in Gütersloh leben. Die Teilnehmerinnen bringen liebevoll zubereitete Spezialitäten aus ihrer Heimat mit und stellen so ein reichhaltiges Frühstücksbüfett  für alle zusammen.
 
An den langen Tischen und in der „Büffetschlange“ kommen die Frauen immer wieder ins Gespräch. Und auch „miteinander Singen“ ist beim diesjährigen Frauenfrühstück unter der Anleitung des Internationalen Frauenchors wieder angesagt, gemeinsam wird unter anderem der „Guten Morgen-Kanon“ auf verschiedenen Sprachen angestimmt.  Bei diesem ganz besonderen „Jubiläumsfrühstück“ stehen aber auch einige Überraschungen auf dem Programm. Außer einer Fotobox, mit der lustige Bilder mit bunter Verkleidung gemacht werden, malt eine Henna-Tattoo-Künstlerin mit traditionellen indischen Farben Malereien auf Hände und Arme. Und auch für Inge Trame und ihr Team der städtischen Gleichstellungsstelle stehen einige Überraschungen zum „Geburtstag“ an. Mit einer Jubiläums-Torte auf der eine „25“ strahlt, einem bunten Blumenkranz und einem gemeinsam gesungenen Geburtstagsständchen wird das Internationale Frauenfrühstück gebührend gefeiert und ein großes Dankeschön für die Organisation dieser ganz besonderen Veranstaltung ausgesprochen.
 
Zum Jubiläum haben sich diesmal auch drei Männer angekündigt: Integrationsbeauftragter Frank Mertens und Integrationsratsvorsitzender Panagiotis Varlangas nutzten die Gelegenheit, um für eine Kandidatur zum Integrationsrat zu werben. Die Wahlen finden in diesem Jahr gemeinsam mit der Kommunalwahl am 13. September statt. „In Gütersloh leben Migrantinnen und Migranten aus 126 Nationen. Geben Sie ihnen eine Stimme“, unterstreicht Mertens. Auch Weberei Geschäftsführer Steffen Böning gratuliert zum Jubiläum und freut sich, dass das Internationale Frauenfrühstück 2020 bereits zum fünften Mal im „Bürgerkietz“ der Gütersloher Weberei stattfindet.
 
Bildzeilen:
Eine Torte zum 25. Jubiläum: (v.l.) Agnes Bröckling-Kuron, Inge Trame und Elisabeth Kochjohann von der städtischen Gleichstellungsstelle feierten gemeinsam mit mehr als 100 Frauen das 25-jähriges Jubiläum des Internationalen Frauenfrühstücks.
 
Leckeres Frühstück, interessante Gespräche und internationale Begegnungen: Das Internationale Frauenfrühstück feiert 25. Jubiläum.
 

Teile diesen Artikel: