28. Oktober 2022 / Allgemeines

Lufthansa nimmt nach Leichenfund Iran-Flüge wieder auf

Die Lufthansa unterbricht nach dem Fund einer männlichen Leiche im Fahrwerkschacht einer Airbus-Maschine die Flüge nach Teheran nur kurzfristig.

Mitarbeiter entdeckten in einem Fahrwerkschacht eines Flugzeugs eine Leiche.
von dpa

Nach dem Fund einer Leiche im Fahrwerkschacht eines Airbus-Jets hat der Lufthansa-Konzern seine Flüge in die iranische Hauptstadt Teheran nur kurzfristig unterbrochen. Voraussichtlich am Samstag werde die Verbindung aus Frankfurt wieder aufgenommen, erklärte eine Unternehmenssprecherin am Freitag.

Auch die Tochter Austrian Airlines werde wieder fliegen, wobei die Sicherheitsmaßnahmen für die Maschinen am Flughafen Teheran verschärft würden.

Der Konzern hatte mehrere Flüge in den Iran gestrichen, nachdem Wartungsmitarbeiter am Donnerstagvormittag im Fahrwerkschacht eines aus Teheran gelandeten Airbus A340 eine männliche Leiche entdeckt hatten. Zur Identität des Mannes war zunächst nichts bekannt. Neben der Leiche wurde eine Sauerstoffdose mit Maske gefunden, wie die Polizei Frankfurt berichtete. Die Staatsanwaltschaft beantragte eine Obduktion des Toten.

Der Direktflug LH601 Teheran-Frankfurt dauerte am Donnerstag dem Trackingdienst Flightradar24 zufolge knapp fünf Stunden und landete um 05.18 Uhr in Frankfurt.


Bildnachweis: © Silas Stein/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bericht: Sexismus und Rassismus bei der Londoner Feuerwehr
Allgemeines

Der Untersuchungsbericht über die Londoner Feuerwehr ist erschreckend - Frauenfeindlichkeit und Rassismus sind an der Tagesordnung.

weiterlesen...
Geldautomaten müssen besser vor Sprengungen geschützt werden
Allgemeines

Es klingt wie eine Szene aus einem Krimi: Maskierte sprengen einen Geldautomaten und stehlen Bargeld. Für die Polizei ist es aber ein immer größer werdendes Alltagsproblem. Das soll sich nun ändern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bericht: Sexismus und Rassismus bei der Londoner Feuerwehr
Allgemeines

Der Untersuchungsbericht über die Londoner Feuerwehr ist erschreckend - Frauenfeindlichkeit und Rassismus sind an der Tagesordnung.

weiterlesen...
Geldautomaten müssen besser vor Sprengungen geschützt werden
Allgemeines

Es klingt wie eine Szene aus einem Krimi: Maskierte sprengen einen Geldautomaten und stehlen Bargeld. Für die Polizei ist es aber ein immer größer werdendes Alltagsproblem. Das soll sich nun ändern.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner