6. März 2022 / Allgemeines

Mordkommission: Zwei Tote in Berlin entdeckt

In Berlin werden am Sonntag zwei Leichen entdeckt. Es könnte sich um eine Mutter und ihr Kind handeln. Doch viel ist noch nicht bekannt.

In Berlin sind zwei Tote Menschen entdeckt worden (Symbolbild).
von dpa

Nach der Entdeckung von zwei Toten in Berlin-Westend ermittelt eine Mordkommission. Nach Medienberichten soll es sich um eine Mutter und ihr kleines Kind handeln, die Polizei wollte das aber am Abend auf Nachfrage nicht bestätigen.

Nach Angaben der Beamten hatte ein Anwohner am Sonntagmorgen auf einem Hinterhof eine leblose Person entdeckt, die noch vor Ort an ihren Verletzungen starb. Ihre Wunden hätten offensichtlich von einem Sprung aus großer Höhe gestammt, hieß es von den Beamten. In einer Wohnung im Haus fanden die Einsatzkräfte anschließend ein totes Kind. Zu Geschlecht und Alter der beiden Toten sowie den Hintergründen der Geschehnisse machte ein Polizeisprecher zunächst keine Angaben.


Bildnachweis: © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schienenersatzverkehr mal anders: Zu Fuß statt mit dem Bus
Allgemeines

Im Norden setzt die Bahn derzeit auf besonderen Schienenersatzverkehr: die eigenen Beine. Über die Schleibrücke bei Lindaunis müssen die Fahrgäste laufen. Das ist deutlich schneller als der Bus.

weiterlesen...
Raserunfall: Fahrer und Beifahrer wegen Mordes vor Gericht
Allgemeines

Mit etwa Tempo 200 rast ein Auto über eine Staatsstraße und schleudert dann in den Gegenverkehr. Eine Frau stirbt. Nun steht der Fahrer wegen Mordes vor Gericht - und sein Beifahrer wegen Beihilfe.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schienenersatzverkehr mal anders: Zu Fuß statt mit dem Bus
Allgemeines

Im Norden setzt die Bahn derzeit auf besonderen Schienenersatzverkehr: die eigenen Beine. Über die Schleibrücke bei Lindaunis müssen die Fahrgäste laufen. Das ist deutlich schneller als der Bus.

weiterlesen...
Raserunfall: Fahrer und Beifahrer wegen Mordes vor Gericht
Allgemeines

Mit etwa Tempo 200 rast ein Auto über eine Staatsstraße und schleudert dann in den Gegenverkehr. Eine Frau stirbt. Nun steht der Fahrer wegen Mordes vor Gericht - und sein Beifahrer wegen Beihilfe.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner