4. Februar 2022 / Allgemeines

Muss Brücke in Rotterdam für eine Mega-Jacht weichen?

Amazon-Gründer Jeff Bezos hat ein Schiff bauen lassen. Damit die Mega-Jacht auch ihr Ziel erreicht, muss eine unter Denkmalschutz stehende Brücke in Rotterdam vorübergehend abgebaut werden. Die Empörung ist groß.

Die Koningshaven-Brücke, bekannt als «De Hef» (dt. «Der Aufzug»).
von dpa

Eine historische Brücke in Rotterdam soll womöglich zum Teil abgebaut werden, um die Durchfahrt einer Mega-Jacht zu ermöglichen.

Nach Medienberichten soll Amazon-Gründer und US-Milliardär Jeff Bezos Auftraggeber des Schiffes sein. Viele Rotterdamer reagierten empört. Doch Bürgermeister Ahmed Aboutaleb erklärte der Zeitung «Algemeen Dagblad», dass noch gar kein Antrag für den Abbau gestellt wurde. Vor einer Entscheidung müsse es auch Garantien geben, dass die Brücke nicht beschädigt werde.

Die Brücke ist zwar 40 Meter hoch, Berichten zufolge aber zu niedrig für die Masten der Segeljacht, die auf einer Werft in Alblasserdam im Osten der Stadt gebaut wird. Die soll demnach 430 Millionen Euro kosten. Der Teilabbau war für den Sommer geplant. Nach der Durchfahrt des Schiffes soll die Brücke wiederhergestellt werden.

Nach Angaben des Bürgermeisters wurde noch kein Antrag bei der Kommune gestellt. Erst wenn der vorliege, würden die Interessen abgewogen. «Die wirtschaftlichen, nämlich das maritime Imago unserer Region, und die technischen: Ist das ohne Schäden möglich? Und wir wollen wissen, ob die Kosten tatsächlich vom Käufer erstattet werden.»

Die fast einhundert Jahre alte Koningshaven-Brücke über der Maas steht unter Denkmalschutz. Es ist eine sogenannte Hubbrücke, sie wird im Volksmund nur De Hef (Hub) genannt, da das Mittelstück beweglich ist und nach oben gehoben werden kann, um Schiffe durchzulassen. Seit 1993 fahren keine Züge mehr über die charakteristische Brücke.


Bildnachweis: © Peter Dejong/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Taifun «Noru» fordert Tote auf den Philippinen
Allgemeines

Mit Spitzengeschwindigkeiten von 240 Kilometer pro Stunde fegt «Noru» über den Inselstaat. Mindestens acht Menschen sterben, Zehntausende müssen ihre Häuser verlassen. Nun zieht der Sturm nach Vietnam.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Taifun «Noru» fordert Tote auf den Philippinen
Allgemeines

Mit Spitzengeschwindigkeiten von 240 Kilometer pro Stunde fegt «Noru» über den Inselstaat. Mindestens acht Menschen sterben, Zehntausende müssen ihre Häuser verlassen. Nun zieht der Sturm nach Vietnam.

weiterlesen...
Schienenersatzverkehr mal anders: Zu Fuß statt mit dem Bus
Allgemeines

Im Norden setzt die Bahn derzeit auf besonderen Schienenersatzverkehr: die eigenen Beine. Über die Schleibrücke bei Lindaunis müssen die Fahrgäste laufen. Das ist deutlich schneller als der Bus.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner