2. September 2022 / Allgemeines

Neun Menschen bei Verpuffung in Seniorenwohnheim verletzt

Der Vorfall führte zu teils schweren Verletzungen; die Gäste mussten laut Feuerwehr nach dem Vorfall psychologisch betreut werden

Mehrere Rettungswagen stehen für den Transport der Verletzten bereit.
von dpa

Bei einer Feier auf dem Gelände eines Seniorenwohnheims in Dresden sind neun Menschen durch eine Verpuffung zum Teil schwer verletzt worden. Bei der Feier von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sei es aus bisher unbekannter Ursache am Donnerstagabend zu der Verpuffung gekommen, teilte die Feuerwehr mit.

Insgesamt seien etwa 50 Gäste dort gewesen. Die Feuerwehr der sächsischen Landeshauptstadt war mit etwa 60 Kräften im Einsatz, die Gäste wurden demnach auch psychologisch betreut.


Bildnachweis: © Feuerwehr Dresden/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
Neue Kita „Ahornallee“ bietet 88 Kindern Betreuung in modernem Gebäude
Für die ganze Familie

Stadt Gütersloh hat nun 4228 Betreuungsplätze im Angebot

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Hurrikan «Ian»: Wiederaufbau wird Jahre dauern
Allgemeines

Nachdem «Ian» abgezogen, machte sich nun Präsident Biden ein Bild von der übrig gebliebenen Verwüstung in dem Staat an der Ostküste.

weiterlesen...
RBB: Zwei Leitungsmitglieder sollen Amt ruhen lassen
Allgemeines

In der RBB-Affäre um Vetternwirtschaft wurden die Ermittlungen ausgeweitet. Der Personalrat dringt darauf, dass die Personen, die nun ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen sind, ihr Amt ruhen lassen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Hurrikan «Ian»: Wiederaufbau wird Jahre dauern
Allgemeines

Nachdem «Ian» abgezogen, machte sich nun Präsident Biden ein Bild von der übrig gebliebenen Verwüstung in dem Staat an der Ostküste.

weiterlesen...
RBB: Zwei Leitungsmitglieder sollen Amt ruhen lassen
Allgemeines

In der RBB-Affäre um Vetternwirtschaft wurden die Ermittlungen ausgeweitet. Der Personalrat dringt darauf, dass die Personen, die nun ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen sind, ihr Amt ruhen lassen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner