18. Mai 2017 / Allgemeines

Neuntes Jugendkulturfestival für Nachwuchskünstler

Der Kreativität sind auch dieses Jahr wieder keine Grenzen gesetzt!

Neuntes Jugendkulturfestival für Nachwuchskünstler

Anmeldungen für einen Platz auf der Bühne für die eigene Performance werden bis zum 17. Mai im Jugendtreff Bauteil 5 oder bei Gerd Ebbing im Rathaus unter der Telefonnummer 05241/823393 entgegen genommen. Eine Anmeldung per email ist unter jkf2017@web.demöglich.

Das Jugendkulturfestival bietet der ganzen Vielfalt der jugendkulturellen Ausdrucksformen eine Bühne. In den vergangenen Jahren standen bereits verschiedene Tanzdarbietungen, ein Skateboardcontest, Auftritte von Bands oder Solosängern auf dem Programm. Alles in allem ein bunt gemischtes Festival, bei dem Nachwuchskünstler ihre Talente zum Besten geben können. Weder gibt es Gagen, noch müssen die Besucher Eintritt zahlen: Jeder, der Lust hat dabei zu sein, ist eingeladen. Ziel der Veranstalter ist es, die jugendkulturelle Vielfalt in Gütersloh zu präsentieren und Vorurteile gegenüber fremden Szenen abzubauen. Auch die professionelle Vorbereitungs- und Technikcrew aus verschiedenen Jugendeinrichtungen, den Falken und der Weberei werden hier durch engagierte Jugendliche unterstützt.

 

Bildnachweis von: http://www.guetersloh.de/Z3VldGVyc2xvaGQ0Y21zOjMxOTc=.x4s?action=news&cid=17075

Meistgelesene Artikel

Neue Kita „Ahornallee“ bietet 88 Kindern Betreuung in modernem Gebäude
Für die ganze Familie

Stadt Gütersloh hat nun 4228 Betreuungsplätze im Angebot

weiterlesen...
Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Studie: Extreme Dürre in Europa alle 20 Jahre zu erwarten
Allgemeines

Teile Europas haben einen beispiellosen Dürresommer erlebt. Schon mit dem heutigen Stand des Klimawandels muss der Kontinent damit nun alle 20 Jahre rechnen. Doch die Erde heizt sich weiter auf.

weiterlesen...
174.112 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 577,5
Allgemeines

Die Inzidenz ist sprunghaft angestiegen. Aber der Wert sagt mittlerweile nur noch bedingt etwas über das Infektionsgeschehen in Deutschland aus - denn viele Coronafälle werden nicht registiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Studie: Extreme Dürre in Europa alle 20 Jahre zu erwarten
Allgemeines

Teile Europas haben einen beispiellosen Dürresommer erlebt. Schon mit dem heutigen Stand des Klimawandels muss der Kontinent damit nun alle 20 Jahre rechnen. Doch die Erde heizt sich weiter auf.

weiterlesen...
174.112 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 577,5
Allgemeines

Die Inzidenz ist sprunghaft angestiegen. Aber der Wert sagt mittlerweile nur noch bedingt etwas über das Infektionsgeschehen in Deutschland aus - denn viele Coronafälle werden nicht registiert.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner