16. Oktober 2018 / Allgemeines

Petition in Gütersloh: Arbeit statt Armut

Alleinerziehende Mutter fordert auf in die Kinderbetreuung in Randzeiten zu investieren

Petition in Gütersloh: Arbeit statt Armut

Eine alleinerziehende Mutter aus Gütersloh hat eine Petition gestartet, in der sie die Verantwortlichen in der Stadt auffordert, endlich in die Kinderbetreuung in Randzeiten zu investieren. Genauer gesagt richtet sich die Petition an Henning Schulz, Bürgermeister der Stadt Gütersloh. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter Landesverband NRW unterstützt die Kampagne der Frau.

Ute Zimmermann, Pressereferentin des VAMV NRW, teilte uns ergänzend dazu mit: "[...] wir wissen, dass dank der ergänzenden Kinderbetreuung Alleinerziehende die Chance haben, sich von Hartz IV zu befreien und sich und ihre Kinder vor Armut zu bewahren."

In ihrer Petition kritisiert die alleinerziehende Mutter die Abdeckungszeiten der Kinderbetreuungsangebote, bei der es Eltern im Schichtdienst oder im Einzelhandel unmöglich sei, zu arbeiten. Ferner merkt sie diese Probleme auch bei den Ganztagsschulen an.

Durch die Kinderbetreuung in Randzeiten verspricht sie sich, dass Eltern wieder auskömmlich arbeiten können und Kinder vor der Armut gerettet werden.

"Die Stadt Essen hat vorgemacht, wie dank der Kinderbetreuung in Randzeiten aus Hartz IV-Empfängerinnen gesuchte Fachkräfte werden.", führt die alleinerziehende Mutter als exemplarisches Beispiel an.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Unterstützung finden Sie auf der Seite der Petition "Arbeit statt Armut".

 Bild: Verband allein erziehender Mütter und Väter Landesverband NRW e.V.

Meistgelesene Artikel

Änderungen bei der Laubabfuhr
Aktueller Hinweis

Sammlung startet Anfang November

weiterlesen...
Ermitteln wie ein Detektiv
Für die ganze Familie

Ein Spiel für die ganze Familie

weiterlesen...
Einbruch in Werkstatt
Polizeimeldung

Die Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Nach Tod von Kamerafrau: Trauer und Verunsicherung
Allgemeines

Große Trauer und Entsetzen: Nachdem Filmstar Alec Baldwin versehentlich eine Kamerafrau mit einer Requisitenwaffe erschoss, ist vieles unklar. In Hollywood wird nun diskutiert.

weiterlesen...
Meistgesuchter Drogenboss Kolumbiens im Dschungel gefasst
Allgemeines

Kokain, Morde und Vertreibung: Dairo Úsuga alias «Otoniel» hat eines der stärksten Verbrechersyndikate Kolumbiens angeführt. Präsident Iván Duque vergleicht seine Festnahme mit dem Fall von Escobar.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Nach Tod von Kamerafrau: Trauer und Verunsicherung
Allgemeines

Große Trauer und Entsetzen: Nachdem Filmstar Alec Baldwin versehentlich eine Kamerafrau mit einer Requisitenwaffe erschoss, ist vieles unklar. In Hollywood wird nun diskutiert.

weiterlesen...
Meistgesuchter Drogenboss Kolumbiens im Dschungel gefasst
Allgemeines

Kokain, Morde und Vertreibung: Dairo Úsuga alias «Otoniel» hat eines der stärksten Verbrechersyndikate Kolumbiens angeführt. Präsident Iván Duque vergleicht seine Festnahme mit dem Fall von Escobar.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner