15. Juli 2017 / Allgemeines

Ponderosa Festival

"Meet your local heroes!"

Ponderosa Festival

Ponderosa Festival am 28. und 29. Juli 2017

Fette Heimatklänge zum Ponderosa Festival 2017 unter dem Motto "meet your local heroes". Nach zehnjähriger Pause geht das Ponderosa nun mit sattem, ausgewählten Sound aus der Region wieder an den Start. Die Ostwestfälische Musikszene hat einiges zu bieten und so gibt es ordentlich auf die Ohren und Augen auf dem smarten Grün der Festivalwiese in Halle-Kölkebeck.

Die Pforten zum Campingbereich öffnen sich am Freitag, 28.Juli ab 17:00 Uhr. Um 19:00 Uhr startet dann eine CD Release Party mit den "Dizzy Dudes" & Friends. Im letzten Jahr waren sie bereits stimmungsvoll im Party-Line-Up vertreten, wenn auch zu recht später und verregneter Stunde. Dafür gibt´s nun ein zeitiges, heißes und hoffentlich trockenes Wiedersehen mit den Dudes zur Premiere ihres neuen Albums. Den Start hierzu läutet die Harsewinkler Marching-Band "Homebrass" ein, weitere Special-Guests gesellen sich im laufe des Abends sicher noch dazu. Inhaber von Festival-Tickets haben diesen Abend inklusive, ansonsten gibt es die Möglichkeit auch nur das Release-Special abzufeiern für 5 Euro.

High Noon - Rein in die Stiefel und auf zum Festival-Start am Samstag, 29. Juli ab 12:00 Uhr mit Frankie Oldman & Support. Der neue Festival-Mitorganisator und "alt" etablierte Matador an der Mundharmonika eröffnet das westfälische Musik-Duell. Die Nachwuchsband "Second Order" tritt in seine Stapfen, bevor sich dann "Phätte Zeiten" ihren Fans stellen - Mit Phillip Göhring steht hier passend zum Thema ein echter "Revolver-Held-Support" auf der Bühne. "2Boys1Pub" übernehmen die nächste Runde und schenken ordentlich bewährtes Liedgut ein, während die Nachfolger "Homeyers" mit Folk und Blues nachlegen. Einen fließenden Übergang gibt es zur rockigen Coverband "Dead Flowers" mit anschließendem Funk und Soul vom Feinsten der Formation "Groovemax". Spätestens jetzt sollten die Hühner gesattelt sein und bereit für den peitschenden Sound der "Rocking Rabbits" mit treibenden, rockigen Beats zur Vorbereitung auf den King! Ja! Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut um den "King & The Hipshooters" für eine Landpartie zu gewinnen. Entertainment pur! Nach diesen musikalischen Schüssen aus der Hüfte braucht es dann bestimmt mal ganz entspannte Klänge, diese werden geliefert von der Bielefelder Reggae-Formation "Upright" featuring "White Coffe" - Eine groovige Mixtur, einfach zum dahinschmelzen… Peng! Einen heftigen Knall der wieder aufrüttelt wird abschließend live serviert vom Duo „Matagalpa“ aus Hannover, die das Programm beenden.

Also aufmachen und zur neuen Musikgeschichte beitragen, mit 25,00 Euro im Vorverkauf! Tickets gibt es in der MusikGalerie und im Eiscafé Pink Pinguin am Dreiecksplatz in Gütersloh sowie im VIVO Store und im Kickes Rin in Harsewinkel.

Meistgelesene Artikel

Änderungen bei der Laubabfuhr
Aktueller Hinweis

Sammlung startet Anfang November

weiterlesen...
Ermitteln wie ein Detektiv
Für die ganze Familie

Ein Spiel für die ganze Familie

weiterlesen...
Einbruch in Werkstatt
Polizeimeldung

Die Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

«Lonely Planet»: 2022 gehört Freiburg zu den Top-Städten
Allgemeines

Die deutsche Stadt Freiburg ist bei Touristen und Einwohnern gleichermaßen beliebt. Nun hat «Lonely Planet» die Studentenstadt sogar auf seine Liste der besten Städte weltweit gesetzt.

weiterlesen...
Polizei: Waffe von Baldwin am Set enthielt scharfe Munition
Allgemeines

Eine Woche nach dem tödlichen Schuss am Filmset von US-Star Alec Baldwin stellt die Polizei klar: Die Waffe enthielt scharfe Munition. Die Staatsanwaltschaft schließt eine spätere Anklage nicht aus.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

«Lonely Planet»: 2022 gehört Freiburg zu den Top-Städten
Allgemeines

Die deutsche Stadt Freiburg ist bei Touristen und Einwohnern gleichermaßen beliebt. Nun hat «Lonely Planet» die Studentenstadt sogar auf seine Liste der besten Städte weltweit gesetzt.

weiterlesen...
Polizei: Waffe von Baldwin am Set enthielt scharfe Munition
Allgemeines

Eine Woche nach dem tödlichen Schuss am Filmset von US-Star Alec Baldwin stellt die Polizei klar: Die Waffe enthielt scharfe Munition. Die Staatsanwaltschaft schließt eine spätere Anklage nicht aus.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner