9. Juli 2019 / Allgemeines

Präventive Hilfe zur Förderung der Eltern-Kind-Beziehung

Fachtag der städtischen Kindertageseinrichtungen

Wenn Eltern an psychischen Erkrankungen leiden sind auch die Kinder betroffen, hier ist die Unterstützung durch Erzieherinnen und Erzieher gefordert. Auf Einladung des Fachbereichs Jugend und Bildung kamen jetzt die Mitarbeiter der städtischen Kindertageseinrichtungen zu einem Fachtag zum Thema „Familien mit psychisch kranken Eltern: Auswirkungen auf das elterliche Fürsorgeverhalten“ im Seminarraum der Volksbank Gütersloh zusammen. Bei der ganztätigen Schulung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den 22 städtischen Einrichtungen von Dozent Dr. Michael Hipp, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Grundlagenwissen über die frühkindliche Bindungsentwicklung und vertiefte Informationen über präventive Hilfen zur Förderung der Eltern-Kind-Beziehung.

Die Zahl der Familien mit komplexem Hilfebedarf wächst, psychische Erkrankungen von Eltern können Auswirkungen auf das elterliche Fürsorgeverhalten haben, so kann es zu Defiziten in der Feinfühligkeit gegenüber den kindlichen Bedürfnissignalen kommen. Um den Unterstützungsbedarf der Familien zu gewährleisten ist eine enge Zusammenarbeit unabdingbar. Frühe Hilfen sind notwendig, um den Familien die Unterstützung zu geben, die sie benötigen. „Dieses Thema nimmt in unseren Kindertageseinrichtungen vermehrt zu, da wir verstärkt Kinder unter drei Jahren in den Einrichtungen betreuen“, erklärt Andrea Körber, Abteilungsleitung Tagesbetreuung von Kindern bei der Stadt Gütersloh. „Wir als Träger sind hier gefordert, das richtige Fachwissen und die notwendige Qualifikation anzubieten.“

Ziel sei es, die Kinder zu begleiten und die Eltern zu unterstützen, ergänzt Fachberaterin Bettina Kirchner der Stadt Gütersloh: „Damit leisten wir auch einen Beitrag zum Kinderschutz. Auf die Kitas kommen immer mehr Beratungsthemen zu, daher müssen wir Antworten und Informationen durch Fortbildungen zur Verfügung stellen.“

BU: Führten den Fachtag durch: Andrea Körber, Bettina Kirchner (beide Tagesbetreuung von Kindern, Stadt Gütersloh) und Dr. Michael Hipp (Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie).

Meistgelesene Artikel

Jetzt telefonisch buchen: Die Saunawelt in Gütersloh
Good Vibes

Die Physiotherapie Praxis Potrykus & Kowalska bietet euch pure Entspannung

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Allgemeines

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...
Verkehrsbeeinträchtigungen durch Aufzug in Gütersloh
Polizeimeldung

Versammlungen Verkehrsbeeinträchtigungen durch Aufzug in Gütersloh Für Samstag (24.02.) wurde bei der Polizei...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Allgemeines

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...
Verdacht auf Cholera: 2000 Menschen sitzen auf Schiff fest
Allgemeines

Fälle von Brechdurchfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs lassen auf Mauritius die Alarmglocken klingeln - denn die Cholera breitet sich im südlichen Afrika aus. Nun müssen die Passagiere Geduld zeigen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner