Wetter | Gütersloh
18 °C

Schaurig schöner Abend mit Texten von Edgar Allan Poe - Geheimnisse der Dunkelheit

Während draußen winterliche Temperaturen das ein oder Frösteln auslösten,
zog Anja Bilabel am Freitagabend mit subtiler Vortragskunst das gebannt zuhörende Publikum in Ihren Bann. Die ein oder andere Gänsehaut mag sich bei den von Harfenklängen umrahmten Texten, die dem Geiste von Edgar Allan Poe entsprungenen sind, eingestellt haben. Das Hörtheater Lauschsalon gastierte in der La Vita in Gütersloh/Avenwedde.
 
Der Untertitel – Hinter den Masken – zog sich als Leitfaden durch den Abend – mal war es die Maske des roten Todes – mal die einer Lady, die nicht so vertrauenswürdig ist, wie sie scheint, bis hin zur der Verkleidung als Affen in Hopp-Frosch. Bachs Toccata - auf der Harfe  gespielt - unterstrich die Wirkung der Erzählung auf das Schauerlichschönste.
 
Bei einer Pause mit hausgemachter Spargelcremesuppe und exquisiten Kleinigkeiten genossen die Gäste in der nahezu ausverkauften La Vita die heimelige Atmosphäre bevor die letzte Geschichte genüsslich gruselig und mit mitreißender Ausdruckskraft erzählt wurde.

Anja Bilabel und die Harfenistin Verena Volkmer bescherten einen besonderen Hörgenuss mit Rezitation und musikalischer Umrahmung und zeigten sich als perfekt aufeinander abgestimmtes Ensemble.

Teile diesen Artikel: