20. März 2022 / Allgemeines

Schüsse in Arkansas: Ein Toter, viele Verletzte

Bluttat in einer US-Kleinstadt. Während einer Autoshow fallen plötzlich Schüsse. Eine Person kommt zu Tode. Es gibt mindestens zwei Dutzend Verletzte - darunter auch Kinder.

Absperrband der Polzei liegt auf dem Boden am Ort der Schießerei in Dumas.
von dpa

Bei einem Schusswaffenangriff bei einer Autoshow im US-Bundesstaat Arkansas sind mindestens ein Mensch getötet und 24 weitere verletzt worden. Die Polizei des Bundesstaats teilte mit, ein Verdächtiger sei festgenommen worden. Nach möglichen weiteren Schützen werde gesucht.

Der oder die Täter hätten am Samstagabend kurz nach 19.00 Uhr (Ortszeit/1.00 Uhr MEZ) das Feuer auf die Menge in der Ortschaft Dumas eröffnet.

Der US-Sender CNN berichtete unter Berufung auf ein Kinderkrankenhaus, unter den Verletzten seien mindestens sechs Minderjährige. Ihre Verletzungen seien nicht lebensgefährlich. Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Die Autoshow lief unter freiem Himmel.


Bildnachweis: © Staci Vandagriff/The Arkansas Democrat-Gazette/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Florida kämpft mit Schäden durch Hurrikan «Ian»
Allgemeines

Erst Kuba und Florida, nun South Carolina und bald andere Staaten an der Ostküste der USA: Hurrikan «Ian» hinterlässt viel Zerstörung - und ist noch nicht am Ende.

weiterlesen...
36-Jähriger in Dormagen erschossen - Zweite Leiche entdeckt
Allgemeines

In einem Kiosk in Dormagen fallen Schüsse. Menschen werden Zeugen der Erschießung eines 36-jährigen Mannes. Wenig später ist auch der mutmaßliche Schütze tot.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Florida kämpft mit Schäden durch Hurrikan «Ian»
Allgemeines

Erst Kuba und Florida, nun South Carolina und bald andere Staaten an der Ostküste der USA: Hurrikan «Ian» hinterlässt viel Zerstörung - und ist noch nicht am Ende.

weiterlesen...
36-Jähriger in Dormagen erschossen - Zweite Leiche entdeckt
Allgemeines

In einem Kiosk in Dormagen fallen Schüsse. Menschen werden Zeugen der Erschießung eines 36-jährigen Mannes. Wenig später ist auch der mutmaßliche Schütze tot.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner