17. Februar 2022 / Allgemeines

Spielzeugwaffe löst Großeinsatz an Schule aus

Verdächtige Personen hantieren auf einem Sportplatz an einer Schule mit einem Gegenstand herum. Eine Schusswaffe? Die Polizei rückt mit rund 100 Einsatzkräften an.

Eine Spielzeugwaffe hat in Obrigheim einen Großeinsatz der Polizei und die Evakuierung einer Schule ausgelöst.
von dpa

Eine Spielzeugwaffe hat in Obrigheim (Baden-Württemberg) einen Polizeigroßeinsatz samt Evakuierung einer Schule ausgelöst.

Rund 100 Einsatzkräfte waren am Donnerstag von einer Bedrohungslage an der Gemeinschaftsschule im Neckar-Odenwald-Kreis ausgegangen, nachdem dort verdächtige Personen auf einem angrenzenden Sportplatz gemeldet wurden, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Diese sollen demnach mit einem Gegenstand hantiert haben, der sich dann als Spielzeugwaffe entpuppte. Auf dem Schulgelände sei auch eine Patrone gefunden worden, hieß es.

Das Schulgebäude wurde am Nachmittag evakuiert. Insgesamt rund 380 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte waren betroffen. Es sei ein Betreuungspunkt eingerichtet worden, wo die Kinder und Jugendlichen von ihren Eltern und Angehörigen abgeholt worden seien.

Die Ermittler stellten fest, dass es sich bei den Verdächtigen um vier Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren handelte. Sie wurden den Angaben zufolge in Gewahrsam genommen. Weitere Hintergründe waren zunächst nicht bekannt.


Bildnachweis: © Leonard Buchner/Einsatz-Report24/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Taifun «Noru» fordert Tote auf den Philippinen
Allgemeines

Mit Spitzengeschwindigkeiten von 240 Kilometer pro Stunde fegt «Noru» über den Inselstaat. Mindestens acht Menschen sterben, Zehntausende müssen ihre Häuser verlassen. Nun zieht der Sturm nach Vietnam.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Taifun «Noru» fordert Tote auf den Philippinen
Allgemeines

Mit Spitzengeschwindigkeiten von 240 Kilometer pro Stunde fegt «Noru» über den Inselstaat. Mindestens acht Menschen sterben, Zehntausende müssen ihre Häuser verlassen. Nun zieht der Sturm nach Vietnam.

weiterlesen...
Schienenersatzverkehr mal anders: Zu Fuß statt mit dem Bus
Allgemeines

Im Norden setzt die Bahn derzeit auf besonderen Schienenersatzverkehr: die eigenen Beine. Über die Schleibrücke bei Lindaunis müssen die Fahrgäste laufen. Das ist deutlich schneller als der Bus.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner